Wildblumen-Hochzeit – Teil 3: Blumenarmband für Brautjungfern selbst binden

In unserem ersten und zweiten Teil der aktuellen Hochzeitsreihe haben wir Euch gezeigt, wie Ihr einen Brautstrauß, den Anstecker für den Bräutigam und eine Tischdekoration mit wildblumenartigen Schnittblumen selbst gestalten könnt. Mit ein paar Handgriffen sind die DIY-Anleitungen schnell und einfach umgesetzt. Alle benötigten Materialien und Blumen könnt Ihr in unserem Onlineshop bestellen.

Neben Braut und Bräutigam stehen am Hochzeitstag die Trauzeuginnen oder Brautjungfern der Braut besonders im Mittelpunkt. Viele Bräute entscheiden sich, ihre Brautjungfern auch mit Blumenschmuck auszustatten. Es ist eine schöne Geste und ein Zeichen der Verbundenheit an diesem Tag. Oftmals wird ein Strauß gewählt, der jedoch nicht immer praktisch für die Brautjungfern ist, da ihre Hände besser frei sind, um die Braut an diesem Tag bei verschiedenen Angelegenheiten zu unterstützen. Das Kleid muss zurecht gelegt werden und in der Kirche oder dem Standesamt nimmt die Trauzeugin der Braut ihren Strauß ab.

Eine praktische Alternative zum Strauß sind Armbänder aus frischen Blumen. Wir kennen sie alle aus amerikanischen High-School-Filmen und auch hier werden sie immer beliebter. Schön und zart schmücken sie das Handgelenk am Tag der Hochzeit.

Wie Ihr ein Blumenarmband ganz einfach selbst binden könnt, zeigen wir Euch in unserer heutigen DIY-Idee. Das Armband eignet sich natürlich nicht nur als Hochzeitsschmuck, sondern auch als Schmuck zum Abiball oder anderen Festlichkeiten.

Anleitung Blumenarmband selbst binden

Bearbeitungszeit: ca. 30 min
Kosten für die Blumen: ab ca. 4,00 EUR

HR_Wildblumen_Armband_DIY_Material

Für unsere DIY-Idee benötigst Du folgende Materialien:

• Snap Band für das Handgelenk
Floristentape – 13 mm
• 2 dünne Kabelbinder
• Heißkleber
• Satinband in der Breite des Snap Bands
• Messer und Gartenschere
• Seitenschneider

Unsere Blumenauswahl:

Für die Erstellung des Armbands könnt Ihr sehr gut Blumenreste verwenden, die beim Binden des Brautstraußes oder der Tischdekoration angefallen sind. Abgebrochene Blütenköpfe eignen sich auch hervorragend zum Binden des Armbandes. Wir haben kleine Stiele und Blütenköpfe der folgenden Blumen verwendet:

Achillea – Schafgarbe – pink
Frauenmantel – Alchemilla
Kamille
Astrantia „Roma“ – Sterndolde altrosa
Skabiose „Velvet Scoop“ dunkel-violett
Trachelium – Halskraut „Purple Lake Michigan“ violett
Nigella – Jungfer im Grünen – blau
Olivenzweige

Schritt 1

Da die Blumen im Armband nicht mit Wasser versorgt werden können, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, die Schnittblumen vorher noch einmal zu wässern. Schneide die einzelnen Stiele schräg an, versetzte das Wasser mit unserem Frischhaltemittel und gönne den frischen Schnittblumen einige Zeit zur Wasseraufnahme. Hilfreiche Tipps zur Pflege kannst Du auch unserer allgemeinen Anleitung für Schnittblumen entnehmen.

Schritt 2

Zuerst bindest Du zwei kleine Sträuße mit einer Länge von ca. 8-10 cm und umwickelst die Stiele zum optimalen Halt mit dem Floristentape. Achte bitte darauf, dass die Blumen gestaffelt angeordnet sind, so dass die einzelnen Blüten gut zur Geltung kommen, ähnlich wie bei einem Anstecker für den Bräutigam. Kürze die Stiele mit Hilfe einer Gartenschere ein.

Schritt 3

Im nächsten Schritt legst Du die Stiele der beiden Sträuße übereinander, so dass die beiden Sträuße in entgegengesetzte Richtungen zeigen und die umwickelten Stiele unter den Blumen möglichst nicht zu sehen sind. Mit Hilfe eines Kabelbinders bindest Du die beiden Sträuße fest zusammen und kneifst den überstehenden Kabelbinder mit einem Seitenschneider ab. Den Kabelbinder kannst Du mit einem Schleifenband, z. B. aus Spitze abdecken und verknoten.

Schritt 4

Durch das Schleifenband ziehst Du in Längsrichtung der beiden Sträuße einen zweiten Kabelbinder und befestigst diesen an der Halterung des Snap Bands. Je nachdem, ob Du das Armband längs oder quer am Handgelenk tragen möchtest, musst Du die Blumen an der Halterung entsprechend befestigen.

Schritt 5

In der Mitte des Armbands ist durch die Verbindung mit dem Kabelbinder eine Lücke entstanden. Mit Hilfe von Heißkleber kannst Du an diesen Stellen Blütenköpfe anbringen, so dass das Armband eine schöne, runde und längliche Form erhält.

Schritt 6

Das Armband ist nun fast fertig. Zur schöneren Befestigung am Handgelenk überziehst Du das Snap Band mit einem Satinband in der entsprechenden Breite und schiebst das Snap Band dann durch die Halterung. Mit einem leichten Knick kann das Blumenarmband nun am Handgelenk befestigt und auf der Arminnenseite mit einer Schleife gebunden werden.

Die Haltbarkeit des Armbands ist durch die fehlende Wasserversorgung begrenzt. Am besten Du bindest es erst am Tag der Hochzeit und lagerst es dann kühl und dunkel, z. B. im Kühlschrank, eventuell in ein feuchtes Tuch gewickelt. Am Hochzeitstag kannst Du das Armband zwischendurch mit Wasser besprühen.

Wir wünschen Dir viel Freude bei der Umsetzung unserer DIY-Idee, das Blumenarmband zu binden, ist gar nicht so schwer. Probiert es einfach mal aus.

Blumige Grüße
Julia

Schau doch mal hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .