Hochzeit in der Trendfarbe Ultra-Violett – Teil 2: Haarkranz selber binden

Als Braut hat man heute unzählige Möglichkeiten für einen Haarschmuck. Bis vor ein paar Jahren war es fast eine Pflicht, am Tag der Hochzeit einen Schleier zu tragen. Heute gibt es Fascinator, Hüte, verzierte Kämme und Spangen. Die Haare werden oft aufwendig gesteckt oder ganz natürlich und schlicht gehalten. Ihr Friseur berät Sie sicher gern, was am besten zum Stil Ihrer Hochzeit und zu Ihrem Kleid passt.

Sehr im Trend, egal ob für die standesamtliche oder kirchliche Trauung, sind momentan auch Haarkränze aus frischen Schnittblumen oder einzelne Blütenstiele, die mit in die Frisur eingearbeitet werden. Wir möchten Ihnen heute gerne eine DIY-Anleitung für einen Haarkranz zeigen. Wir haben uns für Beiwerk mit kleinen Blüten entschieden, die auch ohne Wasserversorgung einen ganzen Tag lang schön aussehen.

Der Haarkranz ist Teil unserer aktuellen Hochzeitsreihe in der Trendfarbe Ultra-Violett und wurde auf den Brautstrauß abgestimmt. Natürlich können Sie den Haarschmuck auch in anderen Farben und mit anderen Blüten umsetzen, schauen Sie einfach mal in unserem Schnittblumenkatalog vorbei.

Der Haarkranz ist natürlich nicht nur für Bräute geeignet. Abgestimmt auf die Braut ist er auch ein idealer Kopfschmuck für Brautjungfern oder Blumenmädchen.

Anleitung Haarkranz selber binden

Bearbeitungszeit: ca. 30-45 Minuten
Kosten für die Blumen: ca. 14,00 EUR

Schritt 1

Wenn unsere Blumenlieferung bei Ihnen eingetroffen ist, stellen Sie die Blumen, laut der beiliegenden Pflegeanleitung ins Wasser. Schneiden Sie die Stiele vorher noch einmal an, so können die frischen Blumen das Wasser nach dem langen Transportweg besser aufnehmen. Unser Frischblumenpulver versorgt die Pflanzen optimal mit Nährstoffen. Bis zur Verarbeitung sollten Sie die Blumen kühl und nicht im direkten Sonnenlicht lagern.

Schritt 2

Als Rohling zum Binden des Haarkranzes wird ein dickeres Stück Draht genutzt. Messen Sie bitte unbedingt vorher den Kopfumfang von der Person, die den Haarschmuck später tragen soll. Zu dem Maß rechnen Sie noch einmal 6 cm dazu, da der Kranz durch das Aufbringen der Blumen etwas dicker wird und wir noch einige Zentimeter zum Schließen des Kranzes benötigen. Legen Sie die Enden des Drahtstückes ca. 3-4 cm übereinander und verzwirbeln Sie diese, so dass später nichts aufgehen kann.

Zum besseren Halt der Blumen auf dem Draht und zum Schutz der Kopfhaut umwickeln Sie den entstandenen Drahtring mit Floristentape.

Schritt 3

Als nächstes bereiten Sie die Blumen für das Binden des Haarkranzes vor. Teilen Sie die großen Zweige in kleine Stiele. Eine Länge von ca. 3-4 cm ist optimal. Bei den Wachsblumen und dem Ginster können Sie im unteren Bereich die Blätter bzw. Blüten entfernen. Legen Sie sich die einzelnen Bestandteile als Gruppen zurecht, das erleichtert das Binden des Kranzes.

Schritt 4

Befestigen Sie den dünnen Bindedraht zunächst an dem Drahtkranz. Dann stellen Sie sich ein kleines Sträußchen aus den zurecht geschnittenen Blumen zusammen, legen dieses an den Rohling an und umwickeln die Stiele im unteren Bereich mit dem Wickeldraht. Dann nehmen Sie sich das nächste Sträußchen und verfahren genauso bis Sie den kompletten Kranz gebunden haben. Achten Sie beim Binden unbedingt darauf, dass der Kranz nicht so dick/breit wird. Je nachdem wie der Haarschmuck wirken soll, sollten Sie die Dicke anpassen. Zu beachten ist auch, dass ein breiter Kranz meist sehr schwer auf dem Kopf ist.

Die Enden des letzten Sträußchens, welches Sie anlegen, sollten unter den ersten Blüten verschwinden, so ist kein Anfang/Ende erkennbar.

Schritt 5

Wenn Sie möchten, können Sie den Kranz noch mit Satin- oder Spitzenbändern verzieren. In unserem Beispiel haben wir diese an dem Übergangspunkt Anfang/Ende angebracht. Unterschiedliche Längen der Bänder wirken verspielt und unterstreichen noch einmal den romantischen Look des Haarschmuckes.

 

Wir hoffen unsere DIY-Idee gefällt Ihnen und Sie haben viel Freude bei der Umsetzung. Unser Kundenservice berät Sie selbstverständlich gern, welche frischen Blumen sich noch zum Binden eines Haarkranzes eignen.

Julia

Schau doch mal hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.