Photobooth in Blush und Burgundy selber machen – Elegante Hochzeit Teil 3

Schöne Erinnerungen in Form von Fotos sind der Wunsch jeden Hochzeitspaares und das zu Recht, denn die Bilder und Ringe sind die einzigen Dinge, die dauerhaft von Eurer Hochzeit bleiben.

Die meisten Paare entscheiden sich für einen professionellen Hochzeitsfotografen, der sie den ganzen Tag über begleitet. Daneben ist es seit einigen Jahren absoluter Trend in der Location, wo gefeiert wird, einen Photobooth einzurichten. Eine Ecke, in der Eure Gäste mit unterschiedlichen Accessoires, wie z. B. Schildern, Sonnenbrillen oder Hüten lustige Selfies machen können.

Für eine Fotobox benötigt Ihr eine schlichte Wand, vor der Ihr die Fotos machen könnt, so sind keine störenden Elemente später auf den Fotos zu sehen. Außerdem braucht Ihr ein Stativ, eine Kamera mit einem Funk-Fernauslöser und eine Lampe, wenn Ihr den Photobooth auch gerne abends nutzen möchtet.

Den Hintergrund könnt Ihr mit Girlanden, Pompoms oder, wie in unserem Beispiel, mit frischen Blumen gestalten. Unsere DIY-Idee benötigt etwas Vorbereitungszeit, ist dann aber auf Eurer Feier garantiert ein Blickfang und die Gäste werden sicherlich gerne Fotos dort machen.

Passend zu den anderen Dekorationen aus unserer aktuellen Hochzeitsreihe haben wir einen alten Bilderrahmen in roségold lackiert und mit Schnittblumen und Greenery in Blush- und Burgundytönen dekoriert. Die benötigten Blumen und Materialien findet Ihr in unserem Onlineshop. Ihr braucht nur noch einen Bilderrahmen, Schrauben und etwas Kaninchendraht. Antike Bilderrahmen findet Ihr z. B. auf Flohmärkten oder im Second-Hand Kaufhaus.

Am Tag vor Eurer Hochzeit gibt es bestimmt ein paar Freunde, die Euch helfen, den Bilderrahmen in Eurer Fotoecke aufzuhängen, damit Eure Gäste dahinter Erinnerungsfotos von Eurem großen Tag schießen können. Im Internet findest Du sicherlich passende und lustige Photobooth Props. So habt Ihr als Erinnerung eine perfekte Mischung aus professionellen Hochzeitsfotos und ein paar lustigen Schnappschüssen.

Anleitung Photobooth selber machen

Bearbeitungszeit für den Rahmen: ca. 60-90 min
Kosten für die Blumen: ab ca. 60,00 EUR

Schritt 1

Nach dem Transportweg solltest Du die frischen Blumen und das Beiwerk mit Wasser versorgen. Entferne an jedem einzelnen Stiel überschüssige Blätter und schneide die Stiele mit einem scharfen Messer über mehrere Zentimeter schräg an. Der Anschnitt ist sehr wichtig, damit die Blumen das Wasser optimal aufnehmen können. Die Haltbarkeit verlängert sich dadurch um viele Tage. Füge dem Vasenwasser das beiliegende Frischhaltemittel bei und stelle die Blumen dann ins Wasser. Bis zur Verarbeitung solltest Du die Blumen möglichst kühl und schattig lagern. Wichtige Hinweise geben auch nochmal unsere allgemeinen Pflegetipps für Frischblumen.

Schritt 2

Für die Dekoration des Bilderrahmens benötigst Du Steckschaum für Frischblumen. In unserem Beispiel haben wir zwei ¾ Blöcke für die Dekoration genutzt. Schneide ca. ¼ pro Block der Steckmasse mit einem scharfen Messer ab und weiche dann die Blöcke für mindestens 30 Minuten in Wasser ein. Die Steckmasse saugt sich von alleine langsam mit Wasser voll, bitte nicht unter Wasser drücken.

Diesen Schritt kannst Du auch gerne am Vortag vorbereiten und dann die Steckmasse einfach über Nacht im Wasser liegen lassen. Vor der Verarbeitung nimmst Du sie aus dem Wasser und lässt sie mindestens 30 min abtropfen.

Schritt 3

Auf der Rückseite des Bilderrahmens haben wir oben links in der Ecke und unten rechts in der Ecke je drei kleine Schrauben in einem Abstand von ca. 4 cm eingedreht. Achtet darauf, dass die Schrauben nicht zu lang sind, damit sie nicht auf der Vorderseite zu sehen sind. Da wir den Kaninchendraht später in die Schrauben einhängen werden, eignen sich besonders gut Schrauben mit einem runden, kuppeligen Kopf. Der Draht kann dann später nicht herunterrutschen.

Schneide Dir zwei Stücke Kaninchendraht mit Hilfe einer Zange zurecht. Sie sollten in etwa so breit sein wie das Stück Steckmasse und so lang, dass Du den Draht einmal um die Steckmasse und den Rahmen ziehen kannst.

Schritt 4

Die Arbeit an der Dekoration des Bilderrahmens ist leichter, wenn Du den Rahmen auf einer Staffelei platzierst. Am besten deckst Du den Fußboden mit einer wasserdichten Folie oder alten Handtüchern ab, denn während des Arbeitens tropft Wasser aus der Steckmasse heraus. Sobald die Blumen fest im Steckschaum sitzen, tropft nichts mehr.

Wir beginnen oben links in der Ecke des Bilderrahmens. Hänge das eine Ende des Kaninchendrahtes auf der Rückseite in die Schrauben ein. Ziehe den Draht nach vorne und lege den abgetropften Block Steckschaum hinein. Führe den Draht über die Vorderseite des Bilderrahmens auf die Rückseite, so dass Du das Ende wieder in die Schrauben einhängen kannst. Der Draht schneidet etwas in den Steckschaum ein, das macht nichts, wichtig ist, dass alles fest sitzt und sich nicht lösen kann.

Schritt 5

Nun beginnst Du mit dem Einstecken der Blumen und des Beiwerks. Kürze die Stiele ein und schneide sie noch einmal schräg an. Sie halten dann besser in der Steckmasse und können das Wasser gut aufnehmen.

Die Ruten vom Pampasgras sehen sehr schön aus, wenn Du sie an einer Seite so in den Steckschaum steckst, dass sie parallel zum Bilderrahmen liegen. Die langen Blüten vom Amaranthus sind perfekt, damit sie links am Bilderrahmen herunterhängen können. Alle anderen Blüten kannst Du beliebig einarbeiten, sie sollten nur gut durchmischt sein. Die Blätter vom Perückenstrauch eignen sich sehr gut, um die Kanten der Steckmasse abzudecken. Achte darauf, dass die Dekoration von vorne gut aussieht, denn die Fotos werden später ja frontal gemacht.

Schritt 6

Die Schritte 4 und 5 wiederholst Du dann unten in der rechten Ecke. Natürlich kannst Du diesen Schritt auch weglassen und den Bilderrahmen nur auf einer Seite dekorieren.

Den Photobooth kannst Du einen Tag vor Eurer Hochzeit gut vorbereiten. Du solltest ihn dann jedoch kühl und schattig lagern. Die Steckmasse kann nämlich nachträglich nicht mehr gewässert werden.

Wir wünschen Euch viel Freude bei der Vorbereitung Eurer Photobooth-Ecke und witzige Schnappschüsse mit Euren Hochzeitsgästen.

Julia

Schau doch mal hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.