Wildblumen-Hochzeit – Teil 2: Tischdeko selbst gestalten

Kamille, Schafgarbe und Dill findet Ihr sowohl in der freien Natur als auch in unserem Onlineshop. In Kombination mit den Blüten vom Ehrenpreis, Skabiosen, Halskraut und weiteren frischen Blumen erhaltet Ihr einen wunderbaren Wildblumen-Style, der momentan von vielen Brautpaaren als mögliche Hochzeitsdekoration nachgefragt wird.

Die Dekoration mit wiesenblumenartigen Blüten wirkt locker, entspannt und natürlich und ist somit der ideale Look für eine Hochzeit im Boho-Stil, die draußen im Garten gefeiert wird. Im ersten Teil unserer aktuellen Hochzeitsreihe haben wir Euch gezeigt, wie Ihr den Brautstrauß und den passende Anstecker für den Bräutigam ganz einfach selbst machen könnt. Die benötigten Blumen und floristischen Bedarfsartikel findet ihr in unserem Onlineshop. Ganz entspannt könnt Ihr zu Hause virtuell einkaufen gehen und die benötigten Materialien werden bequem und termingerecht direkt zu Euch nach Hause geliefert.

In unserer heutigen DIY-Idee dreht sich alles um eine Tischdekoration mit Wildblumen. Zum Style der Dekoration passen am besten Gläser und Flaschen in unterschiedlichen Höhen und Größen. Ideal ist es, wenn Ihr einige Monate vor der Hochzeit beginnt, Flaschen und Gläser zu sammeln. Denn für einen großen runden Tisch benötigt Ihr ca. 5-6 Gläser. Auf einem Stehtisch reichen 3-4. Solltet Ihr Euch für lange Tafeln als Tischform entschieden haben, arrangiert Ihr am besten immer kleine Gruppen von Gläsern und Flaschen. Die Dekoration der Behältnisse auf Holzscheiben und Kerzenständer aus Messing unterstreichen noch einmal den natürlichen Look und runden die Tischdeko ab.

Anleitung Tischdeko selbst gestalten

Bearbeitungszeit für sieben Behältnisse: ca. 20 min

Kosten für die Blumen: ab ca. 15,00 EUR (je mehr Vasen gefüllt werden müssen, desto günstiger werden die Blumen aufgrund unserer Staffelpreise)

Für unsere DIY-Idee benötigst Du folgende Materialien:

• Verschiedene Gläser und Flaschen aus Weißglas. Es eignen sich z.B. Marmeladen-, Senf- oder Gurkengläser sowie Flaschen, in denen Soßen, Säfte oder Wein enthalten waren. Die Gläser sollten sauber und frei von Etiketten sein. Diese lassen sich gut ablösen, indem man sie in heißes Wasser mit etwas Spülmittel einweicht. Die Kleberreste lassen sich mit einem Schwamm gut abreiben.
• Wasser und einen Messbecher zum Befüllen der Gläser und Flaschen
• Verschiedene Bänder (Juteband, Spitze, Naturband)
• große Holzscheiben
• eventuell passende Kerzenständer, z. B. aus Messing und Kerzen.
• Messer und Gartenschere
• Klebestreifen oder Heißkleber
Blumennahrung – Universal – 10 Stück

Unsere Blumenauswahl:

• 2 Stiele Achillea – Schafgarbe – pink
• 2 Stiele Frauenmantel – Alchemilla
• 2 Stiele Kamille
• 2 Stiele Astrantia „Roma“ – Sterndolde altrosa
• 2 Stiele Panicum Fountain – Zittergras
• 2 Skabiosen „Velvet Scoop“ dunkel-violett
• 2 Stiele Veronica – Ehrenpreis – pink
• 2 Stiele Trachelium – Halskraut „Purple Lake Michigan“ violett
• 2 Dill Saatkapseln

Schritt 1

Wenn die Blumen bei Dir ankommen, schneidest Du die einzelnen Stiele schräg an, versetzt das Wasser mit unserem Frischblumenpulver und stellst die Blumen dann ins Wasser. Die Blumen sollten kühl und nicht im direkten Sonnenlicht gelagert werden, so bleiben sie länger frisch. Hilfreiche Tipps kannst Du unserer allgemeinen Anleitung für Schnittblumen entnehmen.

Schritt 2

Die Gläser und Flaschen, die Du verwenden möchtest, kannst Du noch mit verschiedenen Bändern dekorieren. Zu unserer Idee passen besonders gut Bänder in Naturtönen, wie z. B. Jute oder auch weiße Spitzenbänder. Die Bänder lassen sich mit Hilfe von Klebeband oder Heißkleber sehr gut anbringen. Diesen Schritt kannst Du schon einige Zeit vor der Hochzeitsfeier sehr gut vorbereiten.

Schritt 3

Mit Hilfe des Messbechers befüllst Du die einzelnen Gläser und Flaschen mit ausreichend Wasser, dieses kannst Du auch mit unserem Frischhaltemittel für Schnittblumen versehen.

Schritt 4

Nun werden die Blumen in den einzelnen Behältnissen dekoriert. Kürze die Blütenstiele entsprechend ein und schneide die Stiele noch einmal schräg an, damit eine optimale Wasseraufnahme erfolgen kann. Trockne die Gläser und Flaschen mit einem Handtuch von außen noch einmal ab und verteile sie dann auf den Holzscheiben auf den Tischen.

Da die Blumen ausreichend mit Wasser versorgt werden, kannst Du die Tische gut schon einen Tag vor der Hochzeitsfeier dekorieren. So ist am Tag des großen Ereignisses genug Zeit für andere Dinge.

Wir wünschen Euch viel Freude bei der Umsetzung unserer DIY-Idee und einen tollen Hochzeitstag!

Blumige Grüße
Julia

Schau doch mal hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.