Französische Tulpen – 5 Ideen für Beiwerk Kombinationen

Die beliebtesten Frühlingsblumen sind Tulpen. In unserem Onlineshop findet Ihr momentan eine große Auswahl verschiedener Sorten und in unterschiedlichen Farben. Wie Ihr Tulpen besonders gut kombinieren könnt, haben wir Euch in einer DIY-Anleitung im letzten Jahr gezeigt.

Heute möchten wir Euch eine ganz besondere Tulpenart vorstellen, die Französischen Tulpen. Sie sind die Königinnen unter den Tulpen und wirken mit ihren fast 50 cm langen, sehr festen Stielen und besonders großen Blüten sehr edel und extravagant. Die Exklusivität spiegelt sich auch im Preis wieder, aber Ihr braucht nur sehr wenige Tulpen von dieser Sorte, um eine sehr elegante Dekoration zu erhalten.

Angebaut werden Französische Tulpen entweder in Südfrankreich oder in den Niederlanden. Die langen Stiele winden sich während des Wuchses in der Vase wunderschön und die großen Blüten öffnen sich nach einigen Tagen vollständig.

Für einen Strauß mit den edlen Frühlingsblühern benötigt Ihr auf jeden Fall eine hohe Vase, denn die langen Stiele sind ja gerade das Besondere an dieser Tulpenart und sollten nicht stark gekürzt werden. Ebenso sollte das Beiwerk, das Ihr für das Arrangement auswählt auch langstielig sein. Besonders gut eignen sich dafür Frühlingszweige, wie Weidenkätzchen, Kirschblüten oder Korkenzieherweide. Wer einen frühlingshaften Duft in der Wohnung haben möchte, sollte sich auf jeden Fall für Stiele vom Ginster entscheiden.

Anleitung Tulpenstrauß-DIY

Bearbeitungszeit: ca. 10 min
Kosten für die Blumen: je nach Beiwerksorte ab ca. 18,00 EUR

Für unsere DIY-Idee benötigst Du folgende Materialien:

• eine zylindrische Glasvase, unsere ist 35 cm hoch und hat einen Durchmesser von 14 cm
• Messer und Gartenschere

Unsere Blumenauswahl für die unterschiedlichen Kombinationen:

• 10 Französische Tulpen gefüllt „White Mountain“ weiß
• 4 große Stiele (ca. ¼ Bund) Eukalyptus „Nicoli“ grün
• 10 Zweige Weidenkätzchen – mittellang
• 3 Zweige Korkenzieherweide „Golden Curls“
• 4 Stiele Ginster – weiß

Bei einem gemischten Strauß benötigt Ihr von jeder Beiwerksorte weniger.

Schritt 1

An den Stielen vom Eukalyptus, vom Ginster und den Tulpen entfernst Du die Blätter im unteren Bereich. Überschüssige Blätter begünstigen im Vasenwasser das Bakterienwachstum und dadurch verkürzt sich die Haltbarkeit der Blumen.
Der wichtigste Schritt bei der Pflege von Schnittblumen ist der Anschnitt der Stiele. Je nach Auswahl Deines Beiwerkes solltest Du die Stiele folgendermaßen anschneiden:

Französische Tulpen: mit einem scharfen Messer gerade
Weidenkätzchen und Korkenzieherweide: mit einer Gartenschere gerade
Eukalyptus und Ginster: mit einem scharfen Messer schräg

Tulpen benötigen nicht viel Wasser, da sie sonst in der Vase sehr schnell anfangen zu wachsen. 2-3 cm Wasser reichen vollkommen aus.

Unseren Paketen liegen immer kleine Päckchen mit Frischblumennahrung bei, nutz ein paar Krümel des Pulvers für das Vasenwasser, so wird das Bakterienwachstum zusätzlich gehemmt und die Blumen mit Nährstoffen versorgt. Wichtige Hinweise geben auch nochmal unsere allgemeinen Pflegetipps für Schnittblumen und für Tulpen.

Den Wasserstand solltest Du täglich kontrollieren und ggf. das Wasser auffüllen. Alle zwei bis drei Tage empfehlen wir Dir, das Wasser komplett zu erneuern.

Schritt 2

Zur Dekoration der Blumen in der Vase stellst Du Dir am besten zuerst ein Gerüst aus dem ausgewählten Beiwerk zusammen und stellst dann die Französischen Tulpen dazwischen. Sollte Dir der Strauß noch zu licht sein, kannst Du die Vase mit weiterem Beiwerk auffüllen.

Die frischen Schnittblumen bleiben länger frisch, wenn Du darauf achtest, dass die Vase mit den Blumen nicht im direkten Sonnenlicht, in der Nähe einer Heizquelle oder im Durchzug steht. Auch ein Platz neben einer Obstschale ist nicht optimal, denn das Obst gibt ein Reifegas ab, das den Blumenstrauß schneller verwelken lässt.

Wenn Du die Vase mit den Blumen nachts an einem kühleren, aber frostfreien Ort lagerst, wie z. B. in der Garage oder im Keller, hast Du noch länger Freude an den Schnittblumen.

Übrigens ist ein Strauß aus Französischen Tulpen auch ein schönes DIY-Geschenk und macht mindestens genauso viel Eindruck wie ein üppiger Rosenstrauß.

Collage_Ginster
Collage_Weidenkätzchen
Collage_Eukalyptus
Collage_Korkenzieherhasel
Collage_Tulpen weiß

Wir wünschen Dir viel Spaß mit unserer Dekoidee. Wenn Du Lust hast, kannst Du uns Deinen Tulpenstrauß auf Instagram unter dem Hashtag #blumigo zeigen. Wir freuen uns über viele wunderschöne Frühlingssträuße.

Julia

Schau doch mal hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .