Eukalyptus-Hochzeit – Teil 3: Tischplan selbst gestalten

Greenery spielt in unserer aktuellen Hochzeitsreihe die Hauptrolle. In unserem ersten und zweiten Teil der Kollektion haben wir Dir gezeigt, wie ein Brautstrauß und eine Girlande für die Tischdekoration aussehen kann, wenn nicht Blumen der Hauptakteur in der Floristik sind, sondern trendiges Grün, wie Eukalyptus.

Die rundlichen, hängenden Blätter der Sorte „Silver Dollar“ wirken verspielt und lockern jedes Arrangement auf. Das perfekte Beiwerk, um auch einen Tischplan für deine Hochzeitsgäste zu dekorieren.

Die Erstellung eines Tischplans ist bei einer Hochzeit wichtig und trägt zur guten Stimmung und einer angenehmen Atmosphäre bei. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, Tische und Gäste zu platzieren. Letztendlich hängt die Anordnung der Tische vom Platz Eurer Location ab und von der Anzahl der Gäste. Das Personal des Restaurants oder der Eventagentur berät Euch sicher gern. Wichtig ist, dass das Brautpaar für alle Gäste gut sichtbar sein sollte und auch Ihr Eure Gäste alle gut im Blick habt.

Die Sitzordnung an den einzelnen Tischen ist sehr persönlich und Ihr solltet Euch Zeit für die Zusammenstellung nehmen.

Den Tischplan platziert Ihr am besten gut sichtbar, am Eingang des Restaurants oder der Location, so dass er für jeden Gast erkennbar ist.

Wie Ihr Euren Sitzplan mit frischen Blumen im Greenery-Style dekorieren könnt, möchten wir Euch gerne in unserer heutigen DIY-Idee zeigen.

Collage_HR_Eukalyptus_Tischplan

Anleitung Tischplan gestalten

Bearbeitungszeit: ca. 20-30 min
Kosten für die Blumen ca. 14,00 EUR

HR_Eukalyptus_Tischplan_Material

Für unsere DIY-Idee benötigst Du folgende Materialien:

• eine Holzplatte, unsere ist ca. 0,80 m breit und 1,00 m hoch
• einen Handtacker plus Klammern
• Naturband
• Zierklammer
• Gartenschere

 

Unsere Blumenauswahl:

• 2 Bund Eukalyptus „Silver Dollar“ silber-grün
• 1 Stiel Schleierkraut – weiß

Schritt 1

Den Eukalyptus und das Schleierkraut solltest Du vor der Verarbeitung noch einmal gut wässern. Schneide die Stiele mit Hilfe einer Gartenschere oder eines Messers an und stelle sie ins Wasser, ebenso das Schleierkraut. Unseren Paketen liegt ein Frischhaltemittel für Schnittblumen bei, dieses versorgt die Blumen im Vasenwasser mit Nährstoffen. Lagere die Blumen bis zur Verarbeitung kühl und nicht im direkten Sonnenlicht.

Schritt 2

Schneide Dir das Naturband zurecht und befestige die Enden mit Hilfe des Handtackers auf der Rückseite Deiner Holzplatte. Beachte, dass die einzelnen Bänder genug Abstand haben, damit später die Karten mit der Tischordnung dazwischen aufgehängt werden können.

Schritt 3

Teile den großen Stiel Schleierkraut in mehrere kleine Zweige.

Dann beginnst Du an der oberen, kurzen Seite der Holzplatte, die Eukalyptuszweige anzulegen, und befestigst diese mit Hilfe des Handtackers. Die befestigten Stiele werden dann durch die Blätter neuer Eukalyptuszweige abgedeckt. So arbeitest Du Dich an der Oberseite entlang und dann an der linken Seite der Holzplatte herunter. Zwischen den Eukalyptuszweigen befestigst Du die Stiele vom Schleierkraut.

Schritt 4

An den angebrachten Naturbändern kannst Du mit Hilfe von Zierklammern die einzelnen Karten der Tische befestigen.

Damit Eure Gäste den Sitzplan auf Augenhöhe lesen können, kannst Du die Platte auf eine Staffelei stellen oder auf einem Tisch platzieren.

Der Eukalyptus und das Schleierkraut halten sich, ohne Wasser, ca. 1 Tag. Danach beginnen sie zu trocknen, die Dekoration sieht dann aber immer noch schön aus und passt zum Vintage- oder Boho-Style.

Wir wünschen Dir viel Freude bei der Umsetzung unserer DIY-Anleitung und zufriedene Gäste an ihren zugeteilten Tischen.

Julia

Schau doch mal hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.