Frühlingsdeko selber machen – Vase aus rustikalen Ästen mit frischen Blumen

Die Winterdeko hat nun wirklich ausgesorgt und es ist Zeit für frische Farben in unseren Wohnungen, um langsam aber sicher den Frühling einzuläuten.

Collage_HR_Magnolienhochzeit_Kirchenbankdeko_HF
Collage_HR_Magnolienhochzeit_Kirchenbankdeko_QF

In unserem Onlineshop findet Ihr momentan Frühlingsblumen und Frühlingszweige in vielen unterschiedlichen Farben. Darf es leuchten und bunt sein oder doch lieber schlicht und elegant? In der Kategorie „Blumen der Saison“ werdet Ihr sicherlich fündig und Eure Lieblingsblumen werden direkt zu Euch nach Hause geliefert.

Auf unserem Blumenblog findet Ihr einige DIY-Ideen für Eure Frühlingsdeko, z. B. könnt Ihr schauen, mit welchem Beiwerk sich Tulpen und Ranunkeln am besten kombinieren lassen und nachlesen, worauf Ihr bei der Tulpenpflege achten solltet.

Heute zeigen wir Euch in unserer DIY-Idee, wie Ihr eine Vase aus getrockneten Ästen selbst basteln könnt und diese individuelle Vase mit Euren Lieblingsblumen dekoriert. Die ausführliche Anleitung findet Ihr zusätzlich auf unserem YouTube-Kanal. Schaut doch mal vorbei!

Anleitung Frühlingsdeko selber machen

Bearbeitungszeit: ca. 60 min

Kosten für die Blumen: ab ca. 15,00 EUR

Schritt 1

Nach dem Transportweg benötigen die Blumen Wasser und Nährstoffe. Unsere allgemeinen Pflegetipps für frische Blumen geben Dir ein paar wichtige Hinweise für die richtige Pflege. Schneide die einzelnen Blütenstiele mit einem scharfen Messer schräg an (Tulpen und Muscari bitte gerade anschneiden), füge dem Vasenwasser das beiliegende Frischhaltemittel bei und stelle die Blumen dann ins Wasser. Bis zur Verarbeitung solltest Du sie kühl und schattig lagern, z. B. im Keller.

Schritt 2

Wir beginnen mit dem Basteln der Holzvase. Die Äste für die Vase haben wir im Wald gesammelt, getrocknet und dann auf eine Länge von 20 cm zurecht geschnitten. Nimm Dir einen zugeschnitten Ast und probiere, an welcher Stelle Du das Wasserröhrchen am besten anbringen kannst. Dann ziehst Du mit dem Heißkleber einen Streifen an der Stelle und bringst das Wasserröhrchen an. Damit nichts verrutscht, solltest Du mit dem Weiterarbeiten immer warten, bis der Kleber ausgehärtet ist. Dann nimmst Du Dir den nächsten Ast und klebst ihn auf das Röhrchen. So fährst Du fort, bis Du eine Stelle erreichst, wo Du das nächste Wasserröhrchen einarbeiten möchtest. Du kannst die Vase länglich oder rund gestalten.

Mit Hilfe eines Messbechers misst Du Dir 1 l Wasser ab und fügst dem Wasser das Frischhaltemittel hinzu, dann befüllst Du die einzelnen Wasserröhrchen mit ausreichend Wasser.

Schritt 3

Nun dekorierst Du die Blumen in den kleinen Vasen. Kürze die Stiele ein und schneide sie, außer die Tulpen und Muscari, mit einem scharfen Messer schräg an, so können die frischen Schnittblumen besser das Wasser aufnehmen. Besonders schön und verspielt wirkt die Dekoration, wenn die Blüten unterschiedliche Höhen haben.

Die rustikale Vase eignet sich sehr gut als Tischdeko oder als Dekoration auf einer Fensterbank oder einem Sideboard.

In jeder Jahreszeit kannst Du die Holzvase mit Deinen Lieblingsblumen füllen und anders dekorieren. Kontrolliere bitte jeden Tag den Wasserstand in den Wasserröhrchen und füll ggf. Wasser auf, so bleiben Deine Blumen lange frisch und Du hast viel Freude an Deiner Dekoration.

Wir wünschen Dir viel Spaß bei der Erstellung deiner ganz individuellen Frühlingsvase. Falls Dir unsere DIY-Anleitung mit den Fotos nicht ausreicht, schau Dir doch das passende Video auf unserem YouTube-Kanal dazu an.

Julia

Schau doch mal hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.