Trockenblumen selber machen – Blumen trocknen leicht gemacht

Die Auswahl an Trockenblumen in allen Formen und Farben ist riesig – und wenn Du lernst, wie Du selber Blumen trocknen kannst, wird sie noch viel größer! Wir zeigen Dir jetzt, wie Du Trockenblumen selber machen kannst.

Zum Blumen Trocknen benötigst Du:

 

Unsere Blumenauswahl auf den Fotos:

• 10 Craspedia – gelb
• 6 Echinops – Kugeldisteln blau
• 4 Serruria Florida „Blushing Bride pink“ pink-creme

Schritt 1: Blumen zum Trocknen vorbereiten

Damit die Blüte besonders schön heraussticht, entfernst Du an der unteren Stielhälfte alle Blätter.

Bevor Du die Blumen trocknest, sollten sie Gelegenheit haben, sich noch einmal mit Wasser vollzusaugen. Die Blumen bekommen dadurch eine bessere Stabiltät. Schneide die Blumenstiele schräg an und stelle sie für ein paar Stunden in frisches Wasser.

Schritt 2: Der Trocknungsprozess

Dann bindest du kleine Bündel mit dem Gärtnerbast oder mit einem Bindfaden zusammen. Diese befestigst du dann an einem Ast und hängst ihn an einem möglichst trockenen, warmen Ort auf. Gut eignen sich z. B. Dachböden oder Heizungsräume. Direktes Sonnenlicht solltest Du vermeiden, da die Blumen dann an Farbintensität verlieren und ausbleichen.

Mit den selbstgemachten Trockenblumen kannst Du deiner Kreativität freien Lauf lassen und sie als Bouquet binden, Gestecke anfertigen oder eine hängende Wanddeko kreiieren. In unserem BlumiMag findest Du zahlreiche DIY-Ideen, von denen Du Dich inspirieren lassen kannst.

Ich wünsche Dir viel Freude beim blumigen Werkeln!

Mirjam

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.