Die 5 Brautstraußtrends 2020

Viele Hochzeitspaare, die dieses Jahr heiraten, fangen jetzt langsam an, sich mit den Details zu ihrer Hochzeit, wie z. B. der Dekoration und dem Brautstrauß zu beschäftigen. Auf sozialen Plattformen wie Pinterest und Instagram findet Ihr unzählige Anregungen. Dazu kommen noch viele Magazine und Zeitschriften, die Inspirationen bieten.

Bei der Planung spielen viele Faktoren eine Rolle: wann findet die Hochzeit statt und welche Blumen sind verfügbar, wie viel Platz ist überhaupt auf den Tischen im Restaurant und wie viel Budget steht Euch zur Verfügung? Tipps für eine günstige Blumendeko findet Ihr in einem unserer älteren Blogposts.

Heute dreht sich alles um die Brautstraußtrends 2020. Wie auch schon im letzten Jahr haben wir Euch unsere Favoriten zusammengestellt, von denen wir denken, dass sie in der kommenden Hochzeitssaison ein großes Thema sein werden.

Trend 1: „Classic Blue“ Pantone Farbe des Jahres

Das Pantone Institut hat dieses Jahr das zeitlose, schlichte und elegante „Classic Blue“ als Trendfarbe des Jahres ausgewählt. Die Farbe strahlt Ruhe und Souveränität aus und wirkt beruhigend. Die perfekte Farbe für Hochzeiten im Frühling und Sommer.

Leider gibt es nur eine kleine Auswahl an richtig blauen Schnittblumen, wie z. B. Hortensien, Disteln oder Muscari. Für Eure Hochzeitsdeko könnt Ihr aber z. B. sehr gut schlichte weiße Blumen mit blauen Accessoires wie Tischläufern oder Stoffservietten und Platz- oder Menükarten kombinieren. Auch ein warmer Goldton passt hervorragend zu den kühlen Blau- und Weißtönen.

Euren Brautstrauß könnt Ihr z. B. mit blauen Seiden- oder Satinbändern umwickeln und zwischen die weißen oder cremefarbenen Blüten kleine blaue Akzente mit Vergissmeinnicht oder Oxypetalum setzen.

Foto: Meltem Salb

Trend 1: „Classic Blue“ Pantone Farbe des Jahres

Das Pantone Institut hat dieses Jahr das zeitlose, schlichte und elegante „Classic Blue“ als Trendfarbe des Jahres ausgewählt. Die Farbe strahlt Ruhe und Souveränität aus und wirkt beruhigend. Die perfekte Farbe für Hochzeiten im Frühling und Sommer.

Leider gibt es nur eine kleine Auswahl an richtig blauen Schnittblumen, wie z. B. Hortensien, Disteln oder Muscari. Für Eure Hochzeitsdeko könnt Ihr aber z. B. sehr gut schlichte weiße Blumen mit blauen Accessoires wie Tischläufern oder Stoffservietten und Platz- oder Menükarten kombinieren. Auch ein warmer Goldton passt hervorragend zu den kühlen Blau- und Weißtönen.

Euren Brautstrauß könnt Ihr z. B. mit blauen Seiden- oder Satinbändern umwickeln und zwischen die weißen oder cremefarbenen Blüten kleine blaue Akzente mit Vergissmeinnicht oder Oxypetalum setzen.

Foto: Meltem Salb

Trend 2: Pudrige Blush- und Nudetöne

Wenn Ihr Euch eine romantische Hochzeitsdeko wünscht, sind pudrige Töne, wie z. B. Apricot, Rosé oder Nude die perfekten Farben. Sie strahlen Wärme und Behaglichkeit aus, wirken aber modern und elegant. Blumen in Blushtönen könnt Ihr sehr gut mit Kerzenhaltern und Vasen in Silber oder Gold kombinieren und Ihr erhaltet einen edlen Look für Eure Hochzeitsdekoration. Die Stiele von Eurem Brautstrauß könnt Ihr mit langen Seidenbändern in zarten Farben umwickeln.

In unserem Onlineshop findet Ihr eine große Auswahl an blush- und nudefarbenen frischen Schnittblumen. Besonders gut eignen sich z. B. Rosen, Lisianthus, Serrurien oder Ranunkeln.

Unser Tipp: Falls die Rosen noch nicht den perfekten Blühgrad erreicht haben, wenn Ihr Eure Dekoration vorbereitet, könnt Ihr die einzelnen äußeren Blütenblätter vorsichtig nach außen aufklappen. Der Look kommt aus Amerika und liegt dort momentan absolut im Trend.

Trend 3: Trockenblumen kombiniert mit frischen Schnittblumen

Trockenblumen waren im letzten Jahr schon ein absoluter Trend und sehr beliebt bei Euch. Erste Fotos von Hochzeitdekorationen und Brautsträußen mit getrockneten Blumen und Gräsern konnte man in den sozialen Medien sehen und wir denken, dass dieser Trend auf jeden Fall noch anhalten wird.

Ihr könnt die Trockenblumen hervorragend mit frischen Blumen kombinieren. Zu den naturfarbenen oder gebleichten Blumen und Gräsern passen farblich sehr gut Rosen, Ranunkeln oder Orchideen in zarten Weiß- oder Pastelltönen.

Einen völlig anderen Look erhaltet Ihr, wenn Ihr Trockenblumen mit Schnittblumen in Gelb- oder Orangetönen, wie z. B. Anthurien, Rosen, Solidago oder Craspedia verarbeitet. Die Dekoration wirkt dann warm und rustikal. Ideal für Hochzeitsfeiern im Spätsommer oder Herbst.

Unser Tipp: Eine Dekoration mit Trockenblumen ist natürlich auch perfekt für heiße Sommermonate und Hochzeiten im Freien, denn die getrockneten Blumen halten ohne Probleme hohe Temperaturen aus.

Trend 3: Trockenblumen kombiniert mit frischen Schnittblumen

Trockenblumen waren im letzten Jahr schon ein absoluter Trend und sehr beliebt bei Euch. Erste Fotos von Hochzeitdekorationen und Brautsträußen mit getrockneten Blumen und Gräsern konnte man in den sozialen Medien sehen und wir denken, dass dieser Trend auf jeden Fall noch anhalten wird.

Ihr könnt die Trockenblumen hervorragend mit frischen Blumen kombinieren. Zu den naturfarbenen oder gebleichten Blumen und Gräsern passen farblich sehr gut Rosen, Ranunkeln oder Orchideen in zarten Weiß- oder Pastelltönen.

Einen völlig anderen Look erhaltet Ihr, wenn Ihr Trockenblumen mit Schnittblumen in Gelb- oder Orangetönen, wie z. B. Anthurien, Rosen, Solidago oder Craspedia verarbeitet. Die Dekoration wirkt dann warm und rustikal. Ideal für Hochzeitsfeiern im Spätsommer oder Herbst.

Unser Tipp: Eine Dekoration mit Trockenblumen ist natürlich auch perfekt für heiße Sommermonate und Hochzeiten im Freien, denn die getrockneten Blumen halten ohne Probleme hohe Temperaturen aus.

Trend 4: All in White

Eine Hochzeitsdeko in Weißtönen ist absolut zeitlos und immer modern. Weiße Schnittblumen gibt es in großer Auswahl sowohl im Frühling und Sommer als auch im Herbst und Winter. In unserem Schnittblumenkatalog könnt Ihr Euch die Blumen nach Farben und Monaten sortieren lassen und seht dann auf den ersten Blick, welche Blumen in welchen Monaten verfügbar sind.

Je nachdem für welche weißen Blumen Ihr Euch entscheidet und wie Ihr sie verarbeitet, kann der Brautstrauß oder die Dekoration sehr edel oder eher verspielt wirken. Kombiniert Ihr z. B. Rosen, Hortensien und Nelken in unterschiedlichen hohen, zylindrischen Glasgefäßen wirkt die Dekoration sehr clean und pur. Dazu passen weiße Tischdecken, Servietten und Stuhlhussen.

Weiße Astilben, Astrantien oder Bartnelken erzeugen in einem Brautstrauß eher einen verspielten und unangestrengten Style, z. B. für eine Sommerhochzeit im Freien.

Trend 5: Mediterraner Style – Kräuter und Schnittblumen

Eure Hochzeitsfeier findet im Sommer statt? Und Ihr plant, Euch draußen trauen zu lassen und zu feiern? Locker und unkompliziert soll Eure Dekoration sein? Dann ist der mediterrane Style mit einer Kombination aus Kräutern, Greenery und Schnittblumen perfekt für Euch. Ihr könnt z. B. Kräuter aus dem Garten nutzen. Besonders gut eignen sich Sorten mit festen Stielen, wie Thymian, Rosmarin oder Oregano.

In unserem Onlineshop findet Ihr passendes Greenery wie Olivenzweige oder Pistaziengrün dazu. Auch Mohnkapseln, Lavendel oder Ammi Majus harmonieren perfekt zu dem Look. Der Brautstrauß kann locker und verspielt gebunden werden, so wirkt er wie frisch gepflückt aus dem Garten.

Für die Tischdeko könnt Ihr lockere Sträuße in unterschiedlich hohen Vasen oder Gläsern arrangieren. Tischläufer und Servietten aus Leinenstoff und Kerzen in kleinen Laternen runden Eure Deko perfekt ab.

Trend 5: Mediterraner Style – Kräuter und Schnittblumen

Eure Hochzeitsfeier findet im Sommer statt? Und Ihr plant, Euch draußen trauen zu lassen und zu feiern? Locker und unkompliziert soll Eure Dekoration sein? Dann ist der mediterrane Style mit einer Kombination aus Kräutern, Greenery und Schnittblumen perfekt für Euch. Ihr könnt z. B. Kräuter aus dem Garten nutzen. Besonders gut eignen sich Sorten mit festen Stielen, wie Thymian, Rosmarin oder Oregano.

In unserem Onlineshop findet Ihr passendes Greenery wie Olivenzweige oder Pistaziengrün dazu. Auch Mohnkapseln, Lavendel oder Ammi Majus harmonieren perfekt zu dem Look. Der Brautstrauß kann locker und verspielt gebunden werden, so wirkt er wie frisch gepflückt aus dem Garten.

Für die Tischdeko könnt Ihr lockere Sträuße in unterschiedlich hohen Vasen oder Gläsern arrangieren. Tischläufer und Servietten aus Leinenstoff und Kerzen in kleinen Laternen runden Eure Deko perfekt ab.

Wir hoffen, dass wir Euch mit unseren Ideen und Trends inspirieren konnten. Welcher Trend gefällt Euch am besten? Hinterlasst uns doch einen Kommentar!

In unserem BlumiMag in der Kategorie „DIY“ findet Ihr mittlerweile eine große Auswahl an DIY-Anleitungen rund um das Thema Hochzeit und in unserem Onlineshop und Schnittblumenkatalog die passenden Blumen, mit denen Ihr Eure DIY-Hochzeit selbst gestalten könnt.

Wir wünschen Euch viel Freude bei der Entwicklung Eures Hochzeitskonzeptes und der Planung.

Blumige Grüße

Julia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.