Adventskalender mit Eukalyptus selbst gestalten – eine weihnachtliche DIY-Idee

Seit Oktober findet man sie schon in großer Auswahl in Supermärkten und Onlinestores, die allseits beliebten Adventskalender. Mittlerweile ist für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt Kalender für Jungen und Mädchen, Müslifreunde und Gewürzliebhaber.

Trotzdem ist ein selbst gestalteter Adventskalender etwas Besonderes, denn die kleinen Geschenke könnt Ihr ganz individuell auf die Person, die die einzelnen Türchen öffnen darf, abstimmen. Eine große Auswahl an kleinen Kartons, Tüten oder Stoffsäckchen, die Ihr zum Verpacken der einzelnen Aufmerksamkeiten nutzen könnt, findet Ihr in verschiedenen Läden für Dekorationsartikel und Onlineshops.

Wir möchten Euch heute gerne zeigen, wie Ihr den Adventskalender mit frischem Grün gestalten könnt. Schnittblumen eignen sich aufgrund der mangelnden Wasserversorgung leider nicht für die Dekoration, aber mit grünem Beiwerk lässt sich der Adventskalender auch weihnachtlich gestalten. Wir haben uns wieder einmal für das Trendbeiwerk Eukalyptus entschieden. Ihr könnt aber genauso gut Tannen- oder Kieferngrün dafür verwenden. Schaut doch einfach mal in unserem Onlineshop, dort findet Ihr eine Auswahl von weihnachtlichem Grün und auf unserem Blumenblog noch weitere Ideen für Adventsdekorationen.

Der selbst gestaltete Adventskalender versüßt nicht nur die Wochen bis Weihnachten, sondern ist auch eine schöne Deko für die bevorstehende Adventszeit.

Anleitung Adventskalender selbst gestalten

Bearbeitungszeit: ca. 20-30 min
Kosten für Greenery und Zapfen: ab ca. 6,00 EUR

Für unsere DIY-Idee benötigst Du folgende Materialien:

• einen dickeren Ast, z. B. von der Birke. Unser Ast ist ca. 75 cm lang und 4 cm dick, er sollte trocken sein.
• einen Handtacker plus Klammern
• Tüten oder kleine Kartons für die Adventsgeschenke
• Satinband
silbernen Draht
• Alleskleber
• einen Lackmalstift in silber oder weiß
• eine Gartenschere

Unsere Blumenauswahl:

• 6 Zweige Eukalyptus „Cinerea“ silber-grün
Zapfenmischung – geweißt – Set aus 10 Stück
• 24 gepresste und getrocknete Eukalyptusblätter

Schritt 1

Die Zahlen für die einzelnen Adventskalender-Tüten haben wir auf getrocknete und gepresste Eukalyptusblätter geschrieben und diese mit Alleskleber auf die Tütchen geklebt. Die Eukalyptusblätter kannst Du am besten in einem dicken Buch trocknen. Lege die Blätter auf ein Blatt Küchenrolle. Decke die Blumen mit einem weiteren Blatt Küchenrolle ab und schlage das Buch zu. So verfährst Du weiter, bis Du alle Blätter zwischen den Seiten des Buches untergebracht hast. Achte darauf, dass immer mehrere Bücherseiten zwischen den einzelnen „Trocknungsseiten“ liegen. Beschwere das Buch mit weiteren Büchern oder Ordnern. Wichtig ist, dass viel Druck ausgeübt wird. Das Trocknen dauert ca. 2 Wochen, danach kannst Du die einzelnen Blätter vorsichtig herausnehmen und sie mit Hilfe eines Lackmalstiftes beschriften.

Schritt 2

Den Eukalyptus solltest Du vor der Verarbeitung noch einmal gut wässern. Schneide die Stiele mit Hilfe eines scharfen Messers schräg an und stelle sie dann ins Wasser. Unseren Paketen liegt ein Frischhaltemittel für Schnittblumen bei, dieses versorgt die Blumen und auch Greenery im Vasenwasser mit Nährstoffen. Lagere den Eukalyptus bis zur Verarbeitung kühl und nicht im direkten Sonnenlicht. Wichtige Hinweise zur Pflege geben Dir unsere allgemeinen Pflegetipps für Schnittblumen.

Schritt 3

Schneide Dir ein Satinband zurecht und knote es links und rechts am Ast fest, so dass Du später die Möglichkeit hast, den Kalender aufzuhängen.

Schritt 4

Suche Dir sechs schöne Zweige Eukalyptus aus einem Bund heraus. Eventuell kannst Du große Stiele auch in kleinere teilen. Dann legst Du jeden Stiel separat von der Mitte des Astes nach außen an und befestigt ihn mit Hilfe des Handtackers. Die Eukalyptuszweige können auch ruhig etwas über den Ast herausragen.

Schritt 5

In unserem Beispiel haben wir die Mitte des Kalenders noch mit einer Girlande aus Eukalyptusblättern und geweißten Zapfen dekoriert. Dazu nimmst Du silbernen Draht und befestigst einzelne kleine Zweige vom Eukalyptus und die unterschiedlichen Zapfen daran, indem Du sie mit dem Draht umwickelst. Die Girlande wird in der Mitte des Astes befestigt. Damit der Draht und die Stielenden vom Eukalyptus nicht zu sehen sind, kannst Du die Mitte des Astes noch mit Zapfen und Weihnachtskugeln dekorieren. Mit Hilfe von Heißkleber lassen sich die Material sehr gut befestigen.

Schritt 6

Nun befüllst Du die Tüten mit den kleinen Geschenken, versiehst Sie mit einem Band und befestigst sie dann an dem Ast.

Wir wünschen Dir viel Freude bei der Umsetzung unserer DIY-Anleitung und eine gemütliche Adventszeit.

Julia

Schau doch mal hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.