Strauß aus Trockenblumen selber binden – Dauerhaftes für die Vase

Kennt Ihr schon unsere neue Kategorie in unserem Onlineshop? Ab sofort findet Ihr in der Kategorie „Trockenblumen“ eine schöne Auswahl an getrockneten Naturmaterialien für drinnen und draußen. Unter anderem könnt Ihr gebleichte Glanzgräser und Marcela shoppen, die momentan sehr im Trend liegen. Pampasgras und Samtgras gehören natürlich auch zu unserem Angebot.

Neben den bereits getrockneten Blumen eignet sich auch eine Reihe von frischen Schnittblumen zum Trocknen, dazu gehören z. B. Craspedia, Disteln und Serrurien.

Gerade in der warmen Sommerzeit lassen sich Blumen sehr gut und vor allem schnell trocknen. Ihr benötigt nur einen warmen Raum, z. B. einen Dachboden. Die getrockneten Blütenstiele könnt Ihr dann solo in Vasen dekorieren oder einen gemischten, bunten Strauß binden. Die Kosten für einen getrockneten Strauß sind etwas höher, dafür habt Ihr unendlich lange Freude daran.

Wie ein Strauß aus getrockneten Blumen aussehen kann, möchten wir Euch heute gerne in unserer DIY-Idee zeigen.

Anleitung Blumenstrauß selber binden

Bearbeitungszeit für das Binden des Straußes: ca. 30 bis 45 min

Kosten für die Blumen: ca. 20,00 EUR

Schritt 1

Wenn die getrockneten Blumen und die frischen Schnittblumen bei Dir eingetroffen sind, kannst Du den frischen Blumen erst noch eine kurze Pause in einer Vase mit Wasser gönnen oder sie direkt zum Trocknen aufhängen.
Zum Trocknen entfernst Du an den Stielen der Disteln und den Serrurien alle Blätter. Dann nimmst Du einige Stiele und bindest sie mit Gärtnerbast zusammen. Diese Blumenbündel befestigst Du dann mit dem Gärtnerbast an einem Holzstab und hängst diesen in einem warmen und trockenen Raum auf. Sehr gut eignen sich z. B. Dachböden oder Räume, wo eine Heizungsanlage steht.

Die Blumen müssen dann 2 bis 3 Wochen über Kopf hängen, bis sie vollständig trocken sind.

Schritt 2

Unser Strauß aus getrockneten Blumen enthält fünf Komponenten. Lege Dir die einzelnen Bestandteile in Gruppen bereit, so hast Du beim Binden immer einen Überblick, wie viele Blumen Dir noch zur Verfügung stehen.

Schritt 3

Nun beginnst Du mit dem Binden des Straußes. Als Rechtshänder hältst Du den Strauß in der linken Hand und legst mit rechts die Blumen an, dabei drehst Du den Strauß immer ein wenig weiter, so dass er eine schöne Form erhält. Verteile die einzelnen Bestandteile gut durchmischt.

Schritt 4

Wenn Du den Strauß fertig gebunden hast, umwickelst Du ihn einige Male fest mit Gärtnerbast und verknotest die Enden. Dann kürzt Du die Blumenstiele mit Hilfe einer Gartenschere auf die gewünschte Länge ein.

Du kannst den Strauß in einer Vase arrangieren oder ihn liegend dekorieren, dann empfehlen wir Dir, den Gärtnerbast mit einem passenden Schleifenband abzudecken.

Trockenblumen gefallen Dir nicht so gut wie frische Blumen? Dann schau einfach mal in unserem Schnittblumenkatalog, dort findest Du eine umfassende Auswahl an Schnittblumen und in der Kategorie „Greenery“ das passende Beiwerk dazu. So kannst Du Dir Dein Wunschbouquet individuell zusammenstellen und zu Deinem Wunschtermin nach Hause liefern lassen.

Wir wünschen Dir viel Spaß mit unserer DIY-Idee!

Julia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .