Hochzeitsdeko in der Trendfarbe des Jahres 2019 „Living Coral“– Teil 2: Tischdeko selber machen

„Living Coral“ ist die Pantone Trendfarbe des Jahres 2019. In unserem Onlineshop gibt es eine schöne Auswahl an apricot- und korallfarbenen Blumen. Für unsere aktuelle Hochzeitsreihe in der Trendfarbe haben wir Saison-Blumen, wie Pfingstrosen, Edelnelken und Lisianthus ausgewählt. Die unterschiedlichen Töne der Farbfamilie harmonieren perfekt zusammen und wirken leicht, sommerlich und ungezwungen.

layoutvorlage_blumenblog_hoch_Tischdeko
layoutvorlage_blumenblog_quer_Tischdeko

In unserem ersten DIY der Hochzeitsreihe haben wir Euch gezeigt, wie Ihr einen Brautstrauß in „Coral“ einfach selber binden könnt. Heute dreht sich alles um die Tischdekoration für das Restaurant, in dem Eure Hochzeitsfeier nach der kirchlichen oder standesamtlichen Trauung stattfindet.

Ideen für Kränze mit frischen Blumen haben wir Euch in der Vergangenheit schon öfter gezeigt. Heute kombinieren wir einen selbst gesteckten Kranz mit einem silbernen Kerzenständer. Die Tischdekoration wirkt sehr elegant und ist wirklich ein Blickfang, wenn Eure Gäste den Saal oder den Raum der Feier betreten.

Anleitung Tischdekoration selber machen

Bearbeitungszeit für einen Kranz: ca. 45 min

Kosten für die Blumen für einen Kranz: ab ca. 35,00 EUR

Schritt 1

Unseren Blumenpaketen liegt immer eine Anleitung für die Pflege von Schnittblumen bei. Wenn Du Deine Bestellung bekommen hast, solltest Du die Blumen zeitnah mit Wasser versorgen. Entferne im unteren Bereich der Stiele die Blätter, schneide jeden Stiel mit einem scharfen Messer schräg an und stelle die Blumen und den Eukalyptus dann ins Wasser. Für das Vasenwasser empfehlen wir Dir, unser Frischhaltemittel für Schnittblumen zu nutzen, so werden die Schnittblumen optimal mit Nährstoffen versorgt und das Bakterienwachstum im Wasser gehemmt.

Wenn die Pfingstrosen noch nicht den optimalen Blühgrad haben, empfehlen wir Dir, die Schnittblumen bei ca. 18-20 °C zu lagern, dann öffnen sich die Blüten schneller. Manchmal ist auch eine vorsichtige Blütenmassage hilfreich. Ist der Blühgrad erreicht, solltest Du sie, wie auch die anderen Blumen und den Eukalyptus, bis zum Stecken des Kranzes kühl und schattig stellen, z. B. im Keller.

Schritt 2

Weiche den Steckschaum-Kranz für ca. 30 min in einer Schale oder der Spüle in Wasser ein. Der Steckschaum saugt sich alleine mit Wasser voll, bitte drück den Kranz nicht unter Wasser.

Diesen Schritt kannst Du auch gerne schon einen Tag vor dem Stecken des Kranzes vorbereiten und ihn dann im Wasser über Nacht liegen lassen.
Bevor Du mit dem Stecken beginnst, nimmst Du den Kranz aus dem Wasser und lässt ihn ca. 10 min. abtropfen.

Schritt 3

Das Stecken des Kranzes fällt um einiges leichter, wenn Du Dir die Blumen und das Beiwerk gut vorbereitest. Entferne alle Blätter an den Stielen und schneide Dir den Eukalyptus mit Hilfe einer Gartenschere in kleine Zweige, so dass sich nur 2 oder 4 Blätter an einem Stiel befinden. Die großen Zweige des Lisianthus zerteilst Du auch in kleinere Einheiten.

Leg Dir die einzelnen Bestandteile in Gruppen bereit, so hast Du während der Arbeit immer einen guten Überblick, wie viele Blumen Dir noch zur Verfügung stehen.

Schritt 4

Im nächsten Schritt beginnst Du mit dem Stecken der Blumen. Kürze die Stiele entsprechend ein und schneide sie mit einem scharfen Messer schräg an, so halten die Blumen besser in der Steckmasse und können leichter Wasser aufnehmen.

Den inneren und äußeren Rand kannst Du sehr gut mit den Eukalyptusblättern abdecken. In unserem Beispiel haben wir dann die Pfingstrosen gleichmäßig in dem Kranz verteilt und die anderen Blumen in die Lücken dazwischen gesteckt. Achte beim Arbeiten darauf, dass alle Komponenten gleichmäßig verteilt und gut durchmischt sind. So entsteht später, wenn der Kranz fertig ist, ein harmonisches Bild für das Auge.

Schritt 5

Den fertig gesteckten Kranz kannst Du bis zur Dekoration auf dem Kerzenständer kühl und schattig lagern. Eventuell deckst Du den Kranz mit einem feuchten Tuch vorsichtig ab, dann können die Blumen nicht austrocknen.

Wir empfehlen Dir, den Kerzenständer mit dem Kranz erst im Restaurant zu dekorieren. Platziere den Kerzenständer an der Stelle, wo er später stehen soll und lege den Kranz von oben in den Kerzenständer. Mit Hilfe von Floristen-Klebemasse kannst Du den Kranz am Kerzenständer befestigen, so dass er nicht verrutschen kann. Dazu nimmst Du ein kleines Stück von der Klebemasse und knetest sie ca. 3 bis 5 min zwischen den Fingern zu einer Kugel. Durch die Wärme entfaltet die Klebemasse ihre volle Klebekraft.

Zum Schluss steckst Du noch die Kerzen in die Halterungen des Kerzenständers.

Optional kannst Du unter den Kerzenständer noch kleine Gläser oder Vasen stellen, die mit passenden Blumen gefüllt sind. Ein paar Blütenblätter runden die Tischdekoration perfekt ab.

Den dekorierten Kerzenständer könnt Ihr natürlich auch als Deko bei der Trauung nutzen. Silberne Kerzenständer könnt Ihr sehr gut, wie auch Tischdecken, Hussen etc. für Euren Hochzeitstag leihen. Fragt mal bei einem Catering-Unternehmen bei Euch vor Ort oder Ihr schaut im Internet, welche Verleiher Kerzenständer anbieten.

Wir wünschen Euch viel Freude mit unserer DIY-Idee und eine aufregende Planungszeit für Eure Hochzeit.

Blumige Grüße

Julia

* Wir danken dem Restaurant Vier Jahreszeiten in Marklohe für die Kooperation und die Möglichkeit, das Fotoshooting in den Räumlichkeiten durchzuführen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .