Hochzeitsdeko in der Trendfarbe „Living Coral“ – Teil 1: Brautstrauß selber binden

Fröhlich, lebensbejahend, belebend und voll Energie, so beschreibt das Pantone Color Institut die Trendfarbe 2019: „Living Coral“. Eine Farbe mit solchen wunderbaren Eigenschaften eignet sich natürlich auch perfekt für Hochzeitsdekorationen und stellt eine wirklich sehr schöne und moderne Alternative zu den beliebten Weiß- und Rosatönen dar.

Coral_Brautstrauß_hoch
Coral_Brautstrauß_quer

Das klassische „Coral“ kommt in der Natur in der Unterwasserwelt bei den Korallen vor, aber auch in der Blumenwelt sind ähnliche Töne aus der Farbfamilie zu finden. In unserem Schnittblumenkatalog könnt Ihr die Farb-Suchfunktion nutzen und Ihr erhaltet eine schöne Auswahl an apricot- und korallfarbenen Schnittblumen.

Wir haben uns in der neuen Hochzeitsreihe für Pfingstrosen, Edelnelken und Lisianthus entschieden. Kombiniert mit den weißen Ehrenpreisblüten und Eukalyptus wirken die floristischen Projekte sommerlich, modern und elegant.

Den Auftakt bildet, wie immer, die DIY-Anleitung für einen Brautstrauß. In den kommenden Wochen erhaltet Ihr dann zusätzlich Ideen für eine Tischdeko, eine Candy Bar und ein Willkommensschild für Eure Gäste. Blumige DIY-Ideen, die Ihr für freie, kirchliche oder standesamtliche Hochzeitsfeiern perfekt nutzen könnt.

Anleitung Brautstrauß selber binden

Bearbeitungszeit: ca. 60 min

Kosten für die Blumen: ab ca. 30,00 EUR

Für unsere DIY-Idee benötigst Du folgende Materialien:

Bindebast
Floristentape
Schmucknadeln mit Perlkopf
• Satin-, Organza- oder Seidenband in Deiner Wunschfarbe, passend zum Brautstrauß
• Messer und Gartenschere
• für den Anstecker eine Ansteckernadel, Floristentape und Schleifenband

Unsere Blumenauswahl für den Brautstrauß:

• 5 Pfingstrosen „Coral Sunset“ pink – creme
• 7 Edelnelken „Megan“ apricot
• 4 Stiele Lisianthus – Eustoma „Falda Apricot“ apricot-creme
• 5 Stiele Veronica – Ehrenpreis – weiß
• ca. 8 feine Stiele Eukalyptus „Cinerea“ silber-grün

Unsere Blumenauswahl für den Anstecker:

• 1 Edelnelke „Megan“ apricot
• 1 Lisianthusblüte – Eustoma „Falda Apricot“ apricot-creme
• etwas Eukalyptus „Cinerea“ silber-grün

Schritt 1

Für einen Brautstrauß empfehlen wir Dir, die Blumen so zu bestellen, dass sie zwei bis drei Tage vor der Hochzeit bei Dir eintreffen. Gerade die Pfingstrosen benötigen oft noch etwas Zeit, damit sich ihre Blüten öffnen.

Nach dem Transportweg brauchen die frischen Schnittblumen auf jeden Fall eine kleine Erholungsphase. Entferne im unteren Bereich der Stiele die Blätter und schneide jeden Stiel mit einem scharfen Messer über mehrere Zentimeter schräg an. Durch die Schnittfläche können die Blumen das Wasser besser aufnehmen.

Füge dem Vasenwasser das Frischhaltemittel hinzu, das unseren Blumenpaketen beiliegt. Eine Tüte Pulver reicht für 1 Liter Wasser. Das Frischhaltemittel hemmt im Vasenwasser das Bakterienwachstum und versorgt die Blumen optimal mit Nährstoffen.

Wenn die Blumen schon den optimalen Blühgrad haben, solltest Du sie bis zur Verarbeitung kühl und schattig lagern, z. B. in einem Kellerraum. Ansonsten empfehlen wir Dir, die Schnittblumen bei ca. 18-20 °C zu lagern, dann öffnen sich die Blüten schneller. Bei den Pfingstrosen ist manchmal auch eine leichte Blütenmassage hilfreich.

Allgemeine Hinweise und Tipps zur Pflege von Schnittblumen kannst Du unserer Anleitung entnehmen, die Du online findest und die als Flyer unseren Blumenpaketen beiliegt.

Schritt 2

Der Brautstrauß enthält fünf verschiedene Komponenten. Eine gute Vorbereitung der Schnittblumen vor dem Binden ist hilfreich, da Du so immer den Überblick behältst, wie viele Blumen Dir noch zur Verfügung stehen.

Lege Dir die einzelnen Bestandteile sortiert in kleinen Gruppen bereit. Entferne alle überschüssigen Blätter und teile größere Blütenzweige in kleinere Stiele, z. B. den Lisianthus. An den Eukalyptusstielen bleiben nur 2-3 Blätterkränze an der oberen Spitze stehen, alle weiteren Blätter kannst Du entfernen.

Schritt 3

Nun beginnst Du mit dem Binden des Straußes. Der Brautstrauß ist rund gebunden und hat eine leicht verspielte Optik, das heißt, nicht alle Blüten sind exakt auf einer Ebene gebunden. Wir haben die Stiele vom Ehrenpreis, Lisianthus und den Eukalyptus dafür genutzt, um diese Optik zu erreichen, sie ragen aus dem Strauß heraus und dadurch wirkt der Brautstrauß nicht zu streng.

In der Mitte des Straußes haben wir eine Pfingstrose platziert, die restlichen 4 Pfingstrosenblüten haben wir gleichmäßig darum verteilt. Dazwischen bindest Du die Edelnelken, die Lisianthusblüten, den Ehrenpreis und den Eukalyptus. Achte darauf, dass Du beim Binden den Strauß immer ein bisschen drehst, so wird er schön gleichmäßig rund.

Schritt 4

Wenn Du mit dem Binden fertig bist, umwickelst Du die Stiele im oberen Bereich einige Male mit Bindebast und verknotest die Enden. Kürze die Stiele mit Hilfe einer scharfen Gartenschere mit einem geraden Schnitt auf die gewünschte Länge Deines Brautstraußes ein. In unserem Beispiel haben wir die Stiele des Straußes recht lang gelassen, dadurch wirkt er moderner.

Schritt 5

Damit die Blütenstiele besser zusammenhalten, umwickelst Du die Stiele mit Floristentape. Das Tape schützt die Blumen außerdem vor dem Austrocknen. Lass den unteren Bereich der Stiele frei von Tape, denn dann kannst Du den Brautstrauß bis zum Hochzeitstag und auch an Eurem großen Tag immer wieder ins Wasser stellen.

Das grüne Floristentape ist optisch nicht ganz so schön. Mit einem edlen Satin- oder Seidenband kannst Du es abdecken. Wickel das Band gleichmäßig um die Blumenstiele, so dass das Floristentape komplett bedeckt ist. Mit Hilfe von Dekonadeln mit Perlkopf kannst Du das Satinband feststecken.

Eine passende Idee für den Anstecker des Bräutigams haben wir auch für Euch vorbereitet. Mit ein paar Handgriffen lässt sich der Anstecker sehr einfach umsetzen. Die genaue DIY-Anleitung findet Ihr in unseren vergangenen Hochzeitsreihen.

Sollte Euch die Trendfarbe nicht gefallen, könnt Ihr den Brautstrauß z. B. auch in Weiß- oder Pinktönen gestalten. Pfingstrosen haben gerade Saison und in unserem Onlineshop in der Kategorie „Blumen der Saison“ findet Ihr eine große Auswahl an unterschiedlichen Sorten.

Wir wünschen Euch viel Freude bei der Planung und Vorbereitung Eurer Hochzeitsdekoration und einen wunderbaren Hochzeitstag!

Blumige Grüße
Julia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .