Trockenblumen und Schnittblumen zusammen in der Vase dekorieren – 5 Tipps für Mixed Bouquets

In unserem BlumiMag findet Ihr zahlreiche DIY-Ideen für Blumensträuße und Kränze aus Trockenblumen. Aber nicht immer soll ein Strauß komplett aus getrockneten Blumen und Gräsern bestehen. Viele von Euch wünschen sich Mixed-Bouquets, d. h. Blumensträuße aus frischen Schnittblumen in Kombination mit Trockenblumen.

Was ist ein Mixed Bouquet?

Ein Mixed Bouquet ist ein gemischter Blumenstrauß aus frischen Schnittblumen und getrockneten Blumen oder Gräsern. Frische Blumen benötigen Wasser und Blumennahrung. Trockenblumen halten Monate oder sogar Jahre und kommen ohne Wasser aus.

Oftmals stellt sich die Frage, wie kombiniert man eigentlich Schnittblumen mit Trockenblumen? Dürfen Trockenblumen im Wasser stehen? Können Sie danach weiter verwendet und dekoriert werden?

Wir haben für Euch fünf Tipps zusammengestellt, wie Ihr Trockenblumen mit frischen Blumen in einer Vase am besten dekoriert. Ausgewählt haben wir dafür wunderschöne Blumen in Nudetönen kombiniert mit getrocknetem Ruscus in Rosé.

In unserem Onlineshop gibt es immer wieder von uns designte Bouquets, die Ihr ganz einfach mit einem Klick zu Euch nach Hause bestellen und dann in Eurer Lieblingsvase dekorieren könnt. Natürlich könnt Ihr Euch in unserem Onlineshop auch Euren Lieblingsstrauß ganz individuell zusammenstellen, schaut doch mal bei den Trockenblumen und in unserem Schnittblumenkatalog vorbei.

5 Möglichkeiten, wie sich Trockenblumen und Schnittblumen zusammen in der Vase dekorieren lassen

Möglichkeit 1: Eine Vase in der Vase dekorieren

Damit die getrockneten Blumen keinen Kontakt zum Vasenwasser haben, könnt Ihr eine Vase für die Trockenblumen in Eure Vase stellen, in der Ihr den gesamten Strauß dekorieren möchtet. Ihr könnt Euch entscheiden, ob Ihr die getrockneten Blumen, in die zweite Vase stellt oder ob in dieser Vase die frischen Schnittblumen dekoriert werden.

In unserem Beispiel haben wir den Ruscus in der „inneren Vase“ arrangiert, dann Wasser in die große Vase gefüllt und die Blumen und das Beiwerk anschließend eingearbeitet. Nutzt für das Vasenwasser auch gerne unser Frischhaltemittel für Schnittblumen.

Möglichkeit 2: Trockenblumen in Wasserröhrchen einstellen

Ein weiterer Trick, um die Trockenblumen in einem gemischten Strauß vor Wasser zu schützen, ist die Verwendung von Wasserröhrchen. Diese erhaltet Ihr auch in unserem Onlineshop. Wir haben für einen Stiel getrockneten Ruscus je ein Wasserröhrchen benutzt.

Dekoriert die frischen Schnittblumen, das Beiwerk und den getrockneten Ruscus in Eurer Lieblingsvase. Achtet darauf, dass Ihr nur so viel Wasser in die Vase einfüllt, so dass in die Röhrchen kein Wasser laufen kann.

Möglichkeit 3: Trockenblumen nach der Dekoration trocknen

Natürlich könnt Ihr Trockenblumen in einem Mixed-Bouquet mit Schnittblumen auch ins Wasser stellen. Wenn Ihr die Trockenblumen weiter verwenden möchtet, solltet Ihr sie, wenn Euer Blumenstrauß verwelkt ist, aus dem Wasser nehmen, gut abtrocknen und an einem warmen Ort dann nochmal richtig gut durchtrocknen lassen. Dafür eignet sich z. B. ein Heizungsraum oder ein anderer sehr warmer Ort in Eurer Wohnung.

Wichtig ist, dass die feuchten Stiele gut durchtrocknen, da sich sonst Schimmel bilden kann.

Möglichkeit 4: Trockenblumen kurz schneiden

Um den Kontakt mit Wasser von Trockenblumen zu vermeiden, kannst Du auch die Stiele der Trockenblumen kürzer schneiden als die der Frischblumen und sie dann in den fertig dekorierten Blumenstrauß einfach zwischen die Schnittblumen und das Beiwerk setzen.

Sehr gut eignen sich dafür auch getrocknete Blumen und Gräser, die Du vielleicht schon von einer anderen Dekoration hast und gerne wiederverwenden möchtest.

Möglichkeit 5: Blumen bewusst eintrocknen lassen

Natürlich kannst Du Dir in unserem Onlineshop auch einen Mixed-Strauß aus frischen und getrockneten Blumen zusammenstellen, alles zusammen in einer Vase ohne Wasser dekorieren und ganz bewusst eintrocknen lassen.

In unserem Beispiel eignen sich dafür der Eukalyptus, die Reisblumen und der eh schon trockene Ruscus. Die Rosen und die ausgewählte Hortensiensorte lassen sich leider nicht trocknen, daher haben wir sie in dem Blumenstrauß nicht verarbeitet.

Andere Hortensiensorten und z. B. Craspedia trocknen sehr gut in der Vase ein.

Wir hoffen, dass wir Euch mit unseren Ideen und Tipps inspirieren konnten. Was ist Euer Dekotipp für ein Mixed-Bouquet aus Schnitt- und Trockenblumen? Habt Ihr die Blumen schon mal kombiniert?

Blumige Grüße

Julia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.