Spring Fever Bouquet DIY – Ein Frühlingsstrauss für die Vase

Wir wissen nicht, wie es Euch geht, aber wir brauchen jetzt langsam ein bisschen Frühlingsstimmung in der Wohnung und was eignet sich da besser als frische Schnittblumen. Wir haben für Euch ein Frühlingsbouquet in den Farben Weiß, Blau und Gelb zusammengestellt. Die zarten Farben und der schöne Duft der Freesien vertreibt sofort die trübe Winterlaune.

Ihr könnt den Strauß locker in einer Vase dekorieren oder einen Blumenstrauß binden. Probiert es einfach mal aus, unsere heutige DIY-Anleitung hilft Euch sicher dabei. Ein selbst gebundener Blumenstrauß ist auch eine schöne Geschenkidee, wenn Ihr einem lieben Menschen eine kleine Freude bereiten möchtet.

Am Ende des Blogartikels könnt Ihr sehen, wie sich der locker dekorierte Strauß von dem gebundenen Strauß optisch unterscheiden kann. Was gefällt Euch besser? Hinterlasst gerne einen Kommentar unter dem Artikel.

Unseren Frühlingsstrauß findet Ihr als DIY-Set in unserem Onlineshop. Ganz bequem könnt Ihr vom Sofa aus bei uns bestellen. Unser Blumenversand findet deutschlandweit statt und unsere Paketdienste liefern von Dienstag bis Samstag Eure Blumenpakete aus. Falls Ihr die Blumen zu einem bestimmten Termin benötigt, nutzt gerne unsere Garantierte Terminlieferung.

Anleitung Blumenstrauß selber binden

Bearbeitungszeit: ca. 30 bis 45 min

Kosten für die Blumen: ca. 30,00 EUR

Schritt 1: Die Pflege der Blumen vor der Verarbeitung

Nach dem Transportweg solltest Du den Blumen etwas Erholung gönnen. Entferne die Blätter im unteren Bereich der Stiele, schneide die Stiele mit einem scharfen Messer schräg an und stelle die Blumen in eine Vase mit Wasser. Unseren Paketen liegt immer ein Frischhaltemittel für Schnittblumen bei. Das Pulver hemmt im Vasenwasser das Bakterienwachstum und versorgt die Blumen mit Nährstoffen. Wichtige Hinweise und Tipps zur Pflege von Schnittblumen kannst Du unserer Anleitung entnehmen, die Du online findest und die als Flyer unseren Blumenpaketen beiliegt. Bis zur Verarbeitung solltest Du die Blumen und das Beiwerk kühl und schattig lagern, z. B. im Keller.

Schritt 2: Die Vorbereitung der Blumen

Eine gute Vorbereitung erleichtert Dir das Binden der Blumen. Entferne alle Blätter an den Stielen. Es sollten später keine Blätter Kontakt zum Vasenwasser haben, denn das fördert das Bakterienwachstum und lässt Deine Blumen schneller welken. Dann legst Du Dir die Blumen in Gruppen sortiert bereit, so hast Du immer einen Überblick, wie viele Blumen Dir noch zum Binden zur Verfügung stehen.

Schritt 3: Das Binden der Blumen

Nun beginnst Du mit dem Binden des Straußes. Als Rechtshänder hältst Du den Strauß in der linken Hand und legst mit rechts die Blumen an, dabei drehst Du den Strauß immer ein wenig weiter, so dass er eine schöne und gleichmäßige Form erhält. Arbeite die Blumen und das Beiwerk gut durchmischt ein. Drehe den Strauß beim Binden immer ein wenig, damit er schön gleichmäßig wird. Im Idealfall ist er kuppelförmig, das heißt in der Mitte sind die Blumen höher als am äußeren Rand.

Schritt 4: Das Zusammenbinden und Kürzen des Straußes

Wenn Du mit dem Binden fertig bist, umwickelst Du den Blumenstrauß einige Male fest mit Bindebast und verknotest die Enden. Dann kürzt Du die Blumenstiele mit Hilfe einer Gartenschere auf die Länge ein, die für Deine ausgewählte Vase optimal ist.

Mit einem scharfen Messer schneidest Du die einzelnen Blumenstengel noch einmal über mehrere Zentimeter schräg an. Das erleichtert den Blumen die Wasseraufnahme und die Haltbarkeit verlängert sich.

Damit Du möglichst lange Freude an dem Blumenstrauß hast, solltest Du darauf achten, dass die Vase mit den Schnittblumen nicht im direkten Sonnenlicht, in der Nähe einer Heizquelle oder im Durchzug steht. Auch ein Platz neben einer Obstschale ist nicht optimal, denn das Obst gibt ein Reifegas ab, das die Blumen schneller verwelken lässt.

Lagere den Strauß nachts kühl und wechsel alle zwei bis drei Tage das Vasenwasser, so bleiben die Schnittblumen noch länger frisch und halten bis zu zwei Wochen.

Unser gebundener Strauß…

… und die gleichen Blumen locker in eine Vase eingestellt.

Wir wünschen Dir viel Spaß mit unserer DIY-Idee und viel Freude an deinem Frühlingsbouquet. Noch mehr frühlingshafte DIY-Anleitungen findest Du in unseren älteren Blogartikeln in unserem BlumiMag.

Blumige Grüße

Julia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.