Painted Flowers selber machen – Blumen färben leicht gemacht

Gefärbte Blumen sind der neuste Trend  im Flower-Versum. Die Auswahl an trendigen, gefärbten Blumen ist groß – und wenn Du lernst, wie Du selber Blumen färben kannst, wird sie noch viel größer! Wir möchten Dir zeigen, wie Du Deine Tischdeko jetzt noch individueller gestalten kannst.

Welche Farben eignen sich?

Um ein besonders intensives Farbergebnis zu bekommen eignen sich besonders Schreibtinte. Diese schaffen es sogar, die Farbe in den Adern der Blüte zu überfärben.

Lebensmittelfarbe ist besonders gut geeignet bei weißen und hellen Blumen.

Wasserfarbe ist wenig farbintensiv aber toll für Pastelltöne.

Anleitung Blumen selber färben

Bearbeitungszeit: ca. 30 min

Wartezeit: ca. 12-24 h

Schritt 1: Blumen zum Färben vorbereiten

Damit die Blüte die Farbe besonders gut aufnimmt, entfernst Du an der unteren Stielhälfte alle Blätter und schneidest die Blumensiele unten schräg an.

Schritt 2: Die Farbe vorbereiten

Als nächstes ziehst Du Dir die Handschuhe an. Dann nimmst Du Dir in der Anzahl der Farben, die Du verwenden willst, Glasvasen oder Gläser und befüllst jede Vase ca. drei Finger breit voll mit Wasser.

Füge Deine Farben hinzu. Die Blüte wird in etwa so stark gefärbt sein, wie es das Wasser ist.

Schritt 3: Zuschauen und staunen

Nach etwa 2 Stunden lässt sich der Beginn der Färbung sehen.

Nach etwa 12-24 Stunden sind die Blumen dann, je nach Sorte und gewünschter Intensität, durchgefärbt.

Schritt 4: Arrangieren und Dekorieren

Jetzt kannst Du die Blumen aus dem Wasser holen und noch einmal frisch anschneiden. Bevor Du sie in Deiner Vase arrangierst, empfehlen wir Dir, die Stiele noch kurz unter fließendem Wasser abzuspülen. So kommt möglichst wenig Farbe ins Vasenwasser.

Wenn Du noch ein paar Anregungen zum schönen Arrangieren brauchst, haben wir in unserem BlumiMag zahlreiche DIY-Ideen für Dich.

Schick uns gern ein Foto von deinem Werk oder poste es auf Instagram und verlink uns. Wir sind gespannt!

Viel Spaß beim Experimentieren!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .