Haarkranz aus Trockenblumen selber machen – Flower Crown DIY

Seit gut einem Jahr ist ein Trend aus den 80er- und 90er-Jahren zurück: Die absolute Must-Have-Deko in unseren Wohnungen sind Trockenblumen. Ob in Naturtönen, gebleicht oder farbenfroh ist ganz egal. Trockenblumen sind wandelbar und vielseitig kombinierbar.

Ihr könnt sie als Strauß, Gesteck oder Kranz dekorieren und das Tolle daran ist, dass sie keinerlei Pflege benötigen, sie halten Monate oder sogar Jahre und sind somit sogar nachhaltig.

Gerade in heißen Sommermonaten sind sie ideal, um damit eine Tischdeko selbst zu gestalten oder andere floristische DIY-Projekte damit umzusetzen, wie z. B. einen Haarkranz.

Wir haben uns für eine romantische Variante in zarten Rosa- und Weißtönen entschieden. Ihr könnt den Blumenkranz im offenen Haar, zu einer Flechtfrisur oder in einer locker gesteckten Frisur tragen.

Alle benötigten Materialien für unseren romantischen Haarkranz kannst Du mit einem Klick ganz einfach in unserem Onlineshop bestellen. Wenn Du gerne bestimmte Materialien durch andere austauschen möchtest, ist das natürlich auch möglich. In unserer Übersicht sind alle Produkte verlinkt, Du kannst auch einen ganz individuellen Haarkranz kreieren!

Und wer gar keinen Haarkranz tragen möchte, kann den Kranz natürlich auch als Deko für die Wohnung nutzen.

Anleitung Haarkranz selber machen

Bearbeitungszeit: ca. 30 bis 45 min

Kosten für den Haarkranz: ca. 18,00 EUR

Schritt 1: Die Lagerung der Trockenblumen

Wenn Du unser Blumenpaket erhalten hast und nicht sofort mit unserer DIY-Idee starten möchtest, solltest Du die getrockneten Blumen an einem Ort lagern, der schattig und warm ist. Feuchtigkeit mögen die Trockenblumen nicht so gern.

Schritt 2: Die Vorbereitung der Materialien

Das Binden des Haarkranzes ist einfacher, wenn Du Dir die einzelnen Materialien vorbereitest und in Gruppen sortiert bereitlegst. So behältst Du jederzeit den Überblick wie viele Trockenblumen Dir beim Binden noch zur Verfügung stehen.

Mit Hilfe einer Gartenschere zerteilst Du den großen Stiel vom Ruscus in kleinere Zweige. Die Rosenblüten trennst Du mit der Gartenschere vom Hauptstiel ab. Achte bitte darauf, dass der Stiel einer einzelnen Blüte noch lang genug zum Binden ist. Das gebleichte Pampasgras kannst Du mit den Fingern leicht vom Stiel abtrennen und so in kleinere Einheiten teilen.

Schritt 3: Das Abmessen des Aludrahtes

Als Rohling zum Binden des Haarkranzes nutzt Du ein dickeres Stück Aludraht. Mit Hilfe eines Maßbandes misst Du den Kopfumfang von der Person, die den Haarschmuck später tragen soll. Zu dem Maß rechnest Du noch einmal 6 bis 8 cm dazu, da Du noch einige Zentimeter zum Schließen des Kranzes benötigst. Lege die Enden des Drahtstückes ca. 3-4 cm übereinander und verzwirbel diese, so dass später nichts aufgehen kann.

Schritt 4: Das Binden des Haarkranzes

Befestige den Wickeldraht an dem Aludraht, indem Du ihn ein paar Mal um den Aludraht wickelst und dann das Ende verzwirbelst.

Aus den drei Materialien stellst Du Dir kleine gemischte Sträuße zusammen oder Sträuße aus nur einer Blumensorte. Dann legst Du den Strauß an den Aludraht an und umwickelst die Stielenden mit dem Wickeldraht.

Bei einem Haarkranz ist es wichtig, dass Du die Blumen außen auf dem Draht festbindest und nicht oben, denn später, wenn der Haarschmuck getragen wird, ist der Kranz von der Seite zu sehen.

Das nächste Mini-Sträußchen, was Du anlegst, deckt die Bindestelle vom ersten Strauß ab. Fahre so fort bis der gesamte Aludraht mit den Trockenblumen bedeckt ist. Die letzte Bindestelle wird durch den allerersten Mini-Strauß verdeckt sein. Zum Schluss verknotest Du das Drahtende auf der Innenseite des Kranzes. Achte beim Binden darauf, dass der Haarkranz nicht zu dick wird.

Wir wünschen Dir viel Freude bei der Gestaltung Deines adventlichen Boho-Kranzes! Weitere adventliche und weihnachtliche DIY-Ideen findest Du in unserem BlumiMag. Schau doch einfach mal vorbei, vielleicht gefällt Dir noch eine weitere Idee. Die frischen Blumen, das Beiwerk und floristische Bedarfsartikel kannst Du dann direkt in unserem Onlineshop.

Den fertig gebundenen Kranz kannst Du natürlich nicht nur als Haarschmuck nutzen, sondern auch als Deko auf dem Tisch oder an der Wand, dann solltest Du jedoch beim Binden darauf achten, oben auf dem Aludraht zu binden und nicht seitlich.

In unserem BlumiMag findest Du übrigens noch weitere Ideen für Trockenblumen-DIYs und auch Bouquet-Ideen, in denen Trockenblumen Bestandteil sind.

Wir wünschen Dir viel Freude mit unserer DIY-Anleitung!

Blumige Grüße
Julia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.