Eukalyptus-Hochzeit – Teil 4: Blütenpops und Papeterie mit frischen Blumen

Nach Standesamt oder Kirche ist es bei vielen Hochzeiten noch Tradition, Blumen zu streuen. Oft übernehmen das kleine Kinder von Verwandten oder Freunden. In unserem letzten Teil der aktuellen Hochzeitsserie möchten wir Euch gerne eine ganz neue Art des „Blumenstreuens“ vorstellen, die sogenannten Blütenpops von Glücksschauer. Kleine Behältnisse, die Ihr mit Eurem Namen oder dem Namen des Gastes, Eurem Hochzeitsdatum oder sogar einem Logo personalisieren lassen könnt. Die aufgebrachten Etiketten sind wunderschön und sehr stilvoll illustriert.

Die Popper könnt Ihr mit frischen Blumen und Blättern aus unserem Onlineshop füllen und sie sind wirklich ein richtiger Blickfang auf jeder Hochzeit. Wie wäre es, das Blumenstreuen zeitlich etwas zu verschieben und Gäste zu bitten, bei Eurem Ehrentanz für einen Blütenregen zu sorgen? Dann haben nicht nur die Kinder damit Spaß auf Eurer Feier.

Passend zu den schönen Blütenpops möchten wir Euch auch noch gerne zeigen, wie Ihr die Papeterie zu eurer Hochzeit mit frischen Blumen im Greenery-Style gestalten könnt. Eukalyptus eignet sich hervorragend zum Trocknen, denn er verliert nur sehr wenig von seiner Farbe. Einzelne Blätter oder Stiele könnt Ihr dann mit auf Euren Einladungs-, Menu- oder Platzkarten aufbringen. Zum Greenery-Style passt Kraftpapier sehr gut, das Ihr zusätzlich mit Spitzenband und Kalligraphie-Elementen verzieren könnt.

Anleitung Blütenpops

Bearbeitungszeit für 8-10 Blütenpops: ca. 30 min
Kosten für die Blumen: ca. 1,00 EUR je Blütenpop

Schritt 1

Wenn unser Blumenpaket bei Dir eingetroffen ist, solltest Du den frischen Blumen ein bisschen Erholung gönnen. Schneide die Stiele vom Eukalyptus und vom Schleierkraut an, versetze das Vasenwasser mit unserem Frischhaltemittel und stelle die Blumen dann ins Wasser. Bis Du mit der Verarbeitung beginnst, lagerst Du die Blumen am besten schattig und kühl.
Die Streublumen kannst Du in der Dose am besten im Kühlschrank aufbewahren, so bleiben sie noch 1-2 Tage frisch.

Schritt 2

Um die Konfettipopper zu befüllen, müssen die Blumen in möglichst kleine Zweige geteilt werden. Dazu scheidet Du das Schleierkraut mit Hilfe einer Gartenschere in viele kleine Stiele.

Die Eukalyptusblätter entfernst Du ebenfalls vom Stiel.

Schritt 3

Befülle die Konfettipopper abwechselnd mit den Eukalyptusblättern, den Schleierkrautblüten und den frischen Streublumen und verschließe anschließend die kleinen Dosen mit dem Deckel.

Bis zur Feier kannst Du die gefüllten Konfettipopper sehr gut im Kühlschrank lagern. Die Blumen bleiben ca. 1 Tag frisch.

Anleitung Papeterie gestalten

Bearbeitungszeit je nach Aufwand, pro Karte: ca. 15-30 min

Für unsere DIY-Idee benötigst Du folgende Materialien:

• Karten und Umschläge aus Kraftpapier
• Klebstoff
• Schmales doppelseitiges Klebeband
• Schleifen- oder Spitzenband in der gewünschten Farbe
• Filzstifte in silber oder schwarz

Unsere Blumenauswahl für die Papeterie:

• Getrocknete Blätter oder Stiele vom Eukalyptus „Silver Dollar“ silber-grün
• Getrocknete Stiele vom Eukalyptus „Parvifolia“ – grün
• Getrocknete Zweige vom Schleierkraut – weiß

Schritt 1

Das Schleierkraut und den Eukalyptus kannst Du am besten in einem dicken Buch trocknen. Lege die Blätter und die Stiele auf ein Blatt Küchenrolle. Decke die Blumen mit einem weiteren Blatt Küchenrolle ab und schlage das Buch zu. So verfährst Du weiter, bis Du alle Stiele und Blüten zwischen den Seiten des Buches untergebracht hast. Achte darauf, dass immer mehrere Bücherseiten zwischen den einzelnen „Trocknungsseiten“ liegen. Beschwere das Buch mit weiteren Büchern oder Ordnern. Wichtig ist, dass viel Druck ausgeübt wird. Das Trocknen dauert ca. 2-3 Wochen, danach kannst Du die einzelnen Blätter und Stiele vorsichtig herausnehmen und mit der Arbeit an den Karten beginnen.

Schritt 2

Bei der Gestaltung der Karten sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Du kannst Kalligraphie-Schriftzüge mit einarbeiten, Spitzenbänder aufkleben oder kleine Schleifen aus Satinband oder Bast mit auf die Karten bringen. Die kleinen Schleifen lassen sich sehr gut mit Hilfe einer Gabel binden, schau einfach mal bei Youtube.de, dort findest Du hilfreiche Videos.

Wir wünschen Dir viel Spaß bei Deinen Hochzeitsvorbereitungen und viel Freude bei der Umsetzung unserer DIY-Ideen.

Julia

*Der Artikel ist in Kooperation mit gluecksschauer.de entstanden. Wir haben die Konfettipopper kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen.

Schau doch mal hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]