Boho Living Kranz – Kranz-DIY aus Olivenzweigen und Trockenblumen

Wenn wir dieses Jahr schon auf unseren Urlaub im Süden verzichten müssen, können wir uns doch ein bisschen mediterranes Flair ins Haus oder in die Wohnung holen. Wie wäre es mit einem selbst gesteckten Kranz aus Olivenzweigen und naturfarbenen Trockenblumen? Eine perfekte Sommerdeko, die sich lange hält, denn die Olivenzweige trocknen sehr schön ein und der angesagte Boho-Look des Kranzes wird dadurch noch einmal unterstrichen.

Alle benötigten Materialien für unseren sommerlichen Boho Living Kranz kannst Du in unserem Onlineshop als DIY-Set bestellen. Anstelle des Olivengrüns hättest Du lieber Eukalyptus? Auch kein Problem, dann lade die benötigten Blumen und Materialien einzeln in Deinen Warenkorb. In unserer Übersicht sind alle Produkte verlinkt.

Anleitung Boho-Kranz selber machen

Bearbeitungszeit: ca. 45 bis 60 min

Schritt 1: Die Pflege des Olivengrüns vor dem Stecken

Nach dem Transportweg solltest Du die frischen Olivenzweige mit Wasser versorgen. Entferne im unteren Bereich der Stiele die Blätter, schneide die Stiele mit einer Gartenschere frisch an und stelle die Zweige dann ins Wasser. Bis zum Stecken des Kranzes solltest Du die Olivenzweige kühl lagern.

Schritt 2: Die Vorbereitung der Materialien

Eine gute Vorbereitung der einzelnen Materialien erleichtert Dir das Stecken und Du hast jederzeit einen Überblick, wie viele Trockenblumen und Olivenzweige Dir noch zur Verfügung stehen. Zerteile das Olivengrün und die großen Stiele des Pfahlrohrs mit Hilfe der Gartenschere in kleinere Zweige.

Die einzelnen Bestandteile des Kranzes legst Du Dir dann in Gruppen auf Deiner Arbeitsfläche bereit.

Schritt 3: Das Stecken des Kranzes

Aus den verschiedenen Materialien stellst Du Dir kleine gemischte Sträuße zusammen. Dann legst Du den Strauß an den Strohrömer an und steckst ihn mit Hilfe einer Patenthafte im unteren Bereich der Stiele fest. Arbeite am besten von innen nach außen am Kranzrohling. Die nächste Lage der Mini-Sträuße sollte die Patenthaften von den vorherigen, festgesteckten Sträußen abdecken. So fährst Du fort, bis der gesamte Kranz mit den Materialien bedeckt ist. Achte bitte darauf, dass der äußere Rand auch gut von den Materialien abgedeckt wird und nicht zu viel vom Strohrömer zu sehen ist.

Schritt 4: Die Dekoration des fertigen Kranzes

Den fertig gesteckten Kranz kannst Du mit Hilfe eines Naturbandes oder einem anderen Schleifenband aufhängen und ihn z. B. als Tür- oder Wanddeko nutzen.

Dekoriert auf einem großen Teller ist er auch eine schöne, rustikale und trendige Tischdekoration.

In unserem BlumiMag findest Du übrigens noch weitere DIY-Ideen für Kränze.

Wir wünschen Dir viel Freude mit unserer DIY-Anleitung!

Blumige Grüße

Julia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.