Baumwollkranz DIY: Ausgefallenen Kranz aus Baumwollblüten selber machen

Getrocknete Baumwollzweige schmücken in der Winter- und Weihnachtszeit viele Wohnzimmer. Die zarten Blütenwolken strahlen Gemütlichkeit und Wärme aus und sind daher insbesondere in der Adventszeit eine beliebte Naturdekoration.

In der vergangenen Woche haben wir Ihnen bereits 4 Alternativen zu einem klassischen Tannenkranz gezeigt und Ihnen eine DIY-Anleitung an die Hand gegeben, mit der Sie sich dekorative Kränze aus frischen Grünmaterialien wie Eukalyptus, Olivengrün oder Efeu stecken können. Doch all diese Kränze haben ein Manko: aufgrund der Frische der verwendeten Materialen verlieren sie nach wenigen Wochen an Frische und trocknen ein. Ein Baumwollkranz  aus getrockneten Baumwollblüten wird Ihnen hingegen viele Jahre Freude schenken. Und das Beste: er ist kinderleicht selbst gemacht!

Anleitung Baumwollkranz aus getrockneten Baumwollblüten

Bearbeitungszeit: ca. 25 bis 35 Minuten
Kosten für die Blumen: ca. 25,00 €

 Benötigte Blumen:

Weitere benötigte Materialien:

In unserem Online-Shop finden Sie auch ein DIY-Kit mit allen benötigten Materialien für ein ca. 30 cm großen Kranz.

Schritt 1:

Schneiden Sie die Baumwollblüten mit einem Seitenschneider oder einer Gartenschere vom Zweig ab. Achten Sie dabei darauf, dass das Stielende unterhalb der Blüte möglichst lang bleibt, damit die Blüten später gut Halt im Kranz finden.

Schritt 2:

Stecken Sie die Blüten gleichmäßig in den Rebkranz. Sollten die Stielenden zu lang sein und am anderen Ende wieder rausstechen, küren Sie diese etwas ein.

Schon ist Ihr selbst gesteckter Baumwollkranz fertig! Sie können diesen z. B. mit einem Band versehen und als Türkranz in Szene setzen. Oder Sie dekorieren eine Kerze in einem Windlicht in der Kranzmitte und haben somit eine schöne Tischdekoration für die Weihnachtszeit.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Stecken!

Schau doch mal hier:

Do it yourselfs (DIY) | , , | Mirjam Horstmann | Permalink
Mirjam Horstmann

Über Mirjam Horstmann

"Machst Du, was Du liebst?" - Wenn mir heute jemand diese Frage stellt, muss ich nicht lange zögern. Ja! Aufgewachsen im Blumenladen meiner Eltern konnte ich mich schon früh kreativ mit Blumen ausprobieren. Ich liebe es, diese Leidenschaft auch mit anderen zu teilen. 2015 habe ich daher zusammen mit meinem Bruder Dominik mit Blumigo.de den ersten deutschen Blumen Onlineshop gegründet. Hier in unserem BlumiMag teile ich Tipps und Tricks rund um das Gestalten mit frischen Blumen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.