Adventskranz aus Trockenblumen selber binden – All White Christmas DIY-Anleitung

Der Interior Trend 2020 und 2021 darf natürlich auch nicht in der Weihnachtszeit fehlen. Daher haben wir für alle Trockenblumenfans unter Euch einen Adventskranz aus getrockneten Blumen designt und ein DIY-Kit für Euch zusammengestellt. Mit einem Klick könnt Ihr alle Materialien bei uns im Shop bestellen und zu Hause kreativ werden. Und das geht sogar schon jetzt, denn die Trockenblumen halten sich ja Monate oder Jahre. So entspannt seid Ihr vielleicht noch nie in die Adventszeit gestartet.

Das Tolle an dem Adventskranz ist, dass Ihr ihn auch noch nach Weihnachten als Deko benutzen könnt. Einfach die Kerzen und weihnachtlichen Dekoelemente entfernen und dann z.B. als Türkranz nutzen. Die weißen Töne der gebleichten Trockenblumen passen einfach perfekt in die Winterzeit.

Und damit es Euch noch leichter fällt, Euren Adventskranz aus Trockenblumen selber zu machen, haben wir alle Schritte in einem YouTube Video für Euch zusammengefasst.

All White Adventskranz DIY Sets – jetzt bestellen!

Anleitung Adventskranz selber machen

Bearbeitungszeit: ca. 45 bis 60 min

Alle benötigten Materialien könnt Ihr mit einem Klick in unserem Onlineshop bestellen.

Schritt 1: Überblick verschaffen

Im ersten Schritt breitest Du alle Materialien vor Dir aus und verschaffst Dir einen Überblick.

Schritt 2: Stiele kürzen

An den großen Stielen des Ruscus schneidest Du mit Hilfe einer Gartenschere die kleinen Zweige ab.

Die langen Stiele vom Phalaris und vom Lagurus kürzt Du mit der Gartenschere auf eine Länge von ca. 20 cm ein. Die Stiele vom Hafer lässt Du erst einmal so, wie sie sind.

Schritt 3: Kranz mit Sisal abdecken

Lege Dir eine Handvoll Sisal zur Seite, diesen benötigst Du später beim Binden noch.

Dann befestigst Du den Draht am Kranzrohling, indem Du ihn ein Mal um den Kranz legst und dann die Enden miteinander verzwirbelst. Aus dem Sisal ziehst Du Dir ein großes Stück heraus und legst es so an den Kranz an, dass auch die Innen- und Außenseite komplett bedeckt ist. Dann umwickelst Du diese Stelle mit dem goldenen Draht. Diese Schritte wiederholst Du, bis der komplette Kranz mit Sisal bedeckt ist.

Schritt 4: Trockenblumen am Kranz befestigen

Aus den Trockenblumen stellst Du Dir ein kleines Sträußchen zusammen. Achte bitte darauf, dass die Stiele in dem Strauß unterschiedliche Höhen haben, das verleiht dem Kranz später die lockere und verspielte Optik. Schneide die Stiele bündig mit der Gartenschere ab. Ein Sträußchen sollte eine Länge von ca. 8 bis 15 cm haben (bei einem 25er Kranzrohling etwas kürzer).

Dann legst Du das Sträußchen auf den Kranz und umwickelst die Enden zwei Mal mit dem Draht. Falls die Stiele zu lang sein sollten, kannst Du diese noch mit der Gartenschere ein Stück abschneiden.

Aus dem Sisal, den Du Dir am Anfang zur Seite gelegt hast, bildest Du Dir eine kleine, runde Platte. Diese legst Du auf die Stelle, an der Du die Trockenblumen mit dem Draht an dem Kranz befestigst hast, so dass die Bindestelle abgedeckt ist, und umwickelst diese Stelle noch ein bis zwei Mal mit dem Draht. Wickel den Draht auf dem Kranz ein Stück weiter.

Schritt 5: Weitere Trockenblumen anlegen

Im nächsten Schritt stellst Du Dir wieder ein Sträußchen aus Trockenblumen zusammen, legst es an und wiederholst die Schritte wie beim ersten Strauß. So fährst Du fort, bis der gesamte Kranz oben mit Trockenblumen bedeckt ist und Du am Anfang wieder angekommen bist.

Schritt 6: Das Ende binden

Die Stiele vom letzten Strauß müssen unter den Blumenköpfen vom ersten Strauß befestigst werden. Heb die Trockenblumen vom ersten Strauß vorsichtig an, schiebe das letzte Sträußchen darunter, so dass ein nahtloser Übergang entsteht, und binde die Stiele wieder mit dem Draht fest. Auf die Bindestelle legst Du ein kleines Sisalknäuel und umwickelst diese Stelle zusätzlich noch drei bis vier Mal mit dem Draht.

Dann drehst Du den Kranz um, so dass Du die Rückseite sehen kannst. Schneide den Draht ab und vernähe das Drahtende, indem Du es mehrmals unter das Drahtgeflecht schiebst und es festziehst.

Optional Schritt 7:

Den fertigen Adventskranz kannst Du jetzt noch weihnachtlich dekorieren. Sehr beliebt sind momentan dicke Stabkerzen, die mit Hilfe von Kerzenpicks auf dem Kranz befestigt werden. Wir möchten Euch aber unbedingt darauf hinweisen, dass Ihr einen Adventskranz mit brennenden Kerzen niemals unbeaufsichtigt lassen solltet, die Trockenblumen sind sehr leicht entflammbar.

Eine sichere und schöne Lösung ist auch ein Windlicht mit vier Kerzen, das Ihr in die Mitte des Kranzes stellen könnt. Oder Ihr schmückt den Kranz mit einer LED-Lichterkette.

Wir möchten Euch auch gerne noch zeigen, dass Ihr mit unserem DIY-Kit auch noch eine leicht abgewandelte Version des Adventskranzes gestalten könnt. Wir haben nur eine Hälfte des Kranzes mit den Trockenblumen bedeckt, dann reichen die Blumen auch für die Innen- und Außenseite des Kranzes und haben auf der anderen Hälfte weihnachtliche Deko angebracht. Wie gefällt Euch diese Version des Kranzes? Habt Ihr noch mehr Gestaltungsideen für unser DIY-Set?

Wir wünschen Euch viel Freude mit unserer DIY-Anleitung und viel Spaß bei den Vorbereitungen Eurer Weihnachtsdeko.

Blumige Grüße

Julia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.