Haarschmuck in Blush und Burgundy selber machen – Elegante Hochzeit Teil 4

Die ersten drei Teile unserer aktuellen Hochzeitsreihe haben wir bereits veröffentlicht. Wir haben Euch gezeigt, wie Ihr einen Brautstrauß, eine Tischdeko und einen Hintergrund für Eure Fotoecke auf der Hochzeit selbst gestalten könnt. Ausgefallene Blüten, wie Proteen und Serrurien in Kombination mit klassischen Schnittblumen, wie Rosen oder Lisianthus in zarten Blush- und kräftigen Burgundytönen lassen die Hochzeitsdeko sehr elegant wirken.

Heute stehen noch einmal die Braut und ihre Brautjungfern im Mittelpunkt unserer DIY-Idee. Alles dreht sich um die Hochzeitsfrisur und wie Ihr Haarschmuck mit echten Blumen gestalten könnt. Viele Bräute, ob zur standesamtlichen oder kirchlichen Trauung, entscheiden sich heute schon gegen den traditionellen Schleier oder tragen ihn nur bei der Trauzeremonie. Oftmals werden moderne Fascinator oder Haarspangen für die Brautfrisur genutzt und vom Friseur stilvoll eingearbeitet.

Mit ein paar Handgriffen und Vorbereitungen könnt Ihr auch frische Blumen als Haarschmuck nutzen. Wichtig ist nur, dass Ihr darauf achtet, dass die Blumen auch ohne Wasser eine ganze Zeit lang auskommen und trotzdem noch frisch und gut aussehen. Dafür eignen sich z. B. kleine Rosenblüten, Wachsblumen oder die Blüten der Serruria. Kombiniert mit etwas grünem Beiwerk wie Eukalyptus erhaltet Ihr einen sehr eleganten und wunderschönen Haarschmuck.

Die verwendeten Haarkämme lassen sich gut in verschiedene Frisuren einarbeiten und geben ihnen noch zusätzlichen Halt. Am besten Ihr besprecht die Details mit Eurem Friseur oder Visagisten, der Euch am Hochzeitstag stylen wird.

Eine große Auswahl an geeigneten Blüten für Haarschmuck findet Ihr in unserem Schnittblumenkatalog.

Anleitung Haarschmuck selber machen

Bearbeitungszeit für einen Haarkamm: ca. 20 min
Kosten für die Blumen: ab ca. 2,00 EUR

Schritt 1

Da die Blumen auf dem Haarkamm nicht mit Wasser versorgt werden können, ist es auf jeden Fall empfehlenswert, die Schnittblumen vorher noch einmal zu wässern. Schneide die einzelnen Stiele schräg an, versetze das Wasser mit unserem Frischhaltemittel und gönne den frischen Schnittblumen einige Zeit zur Wasseraufnahme. Hilfreiche Tipps zur Pflege kannst Du auch unserer allgemeinen Anleitung für Schnittblumen entnehmen.

Schritt 2

Bevor Du die einzelnen Blüten und das grüne Beiwerk auf dem Haarkamm mit dem Heißkleber befestigst, solltest Du zunächst ausprobieren, wie Du es auf dem Haarkamm anbringen möchtest. Es empfiehlt sich, z. B. die Blätter vom Perückenstrauch und vom Eukalyptus als erstes festzukleben, damit Du die Stiele mit Blütenköpfen abdecken kannst. Denke bitte daran, dass der Haarkamm später immer frontal zu sehen sein wird. Blütenstiele und Kleber sollten daher nicht erkennbar sein.

Schritt 3

Mit Hilfe des Heißklebers befestigst Du nun die einzelnen Blumen auf dem Haarkamm. Bitte sei vorsichtig, denn der Kleber ist sehr heiß. Wenn Du eine Pinzette zur Hilfe nimmst, kommen Deine Finger nicht mit dem heißen Kleber in Berührung.

Den Haarschmuck kannst Du sehr gut einen Tag vor der Hochzeit fertigstellen und über Nacht im Kühlschrank lagern. Am besten wickelst Du den Haarkamm locker in ein feuchtes Tuch ein. Am Hochzeitstag kann ihn dann Dein Friseur oder Stylist in Deine Frisur einarbeiten.

Wir wünschen Dir viel Freude bei der Umsetzung unserer DIY-Idee und ein schönes und aufregendes Styling.

Julia

Schau doch mal hier:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Beim Verfassen eines Beitrages kann folgende Formatierung verwendet werden:
[b]fett[/b][i]kursiv[/i][u]unterstrichen[/u]

Bitte beachte unsere Datenschutzerklärung.